Newsticker
RKI: 140.160 neue Corona-Ansteckungen, 170 Todesfälle – Inzidenz steigt auf 706,3
  1. Startseite
  2. Donauwörth
  3. Donauwörth-Riedlingen: Zu flott gefahren: 20-Jährige kommt ins Schleudern

Donauwörth-Riedlingen
04.01.2022

Zu flott gefahren: 20-Jährige kommt ins Schleudern

Eine junge Frau hat zwischen Riedlingen und Tapfheim einen Unfall verursacht.
Foto: Benedikt Siegert (Symbolbild)

Einen unfreiwilligen Stopp an einer Tankstelle in Riedlingen hat eine 20-jährige Autofahrerin gemacht. Danach war ihr Wagen nicht mehr einsatzbereit.

Am frühen Dienstagmorgen gegen 1.40 Uhr war eine 20-jährige Schülerin mit ihrem Auto auf der B 16 von Donauwörth kommend in Richtung Tapfheim unterwegs. Wie die Polizei mitteilt, wollte sie dort nach rechts in eine Tankstelle einbiegen. Aufgrund überhöhter Geschwindigkeit in Verbindung mit nasser Fahrbahn kam sie jedoch ins Schleudern, fuhr über den Bordstein und den dortigen Grünstreifen und kam auf dem Gelände der Tankstelle zum Stehen. Der Wagen war danach nicht mehr fahrbereit. An der Tankstelle wurde niemand gefährdet und auch die Tankstelle selbst blieb unbeschädigt. Der Schaden am Pkw wird auf etwa 1500 Euro beziffert. (AZ)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.