Newsticker
Ukraine erhält im Juli erste Gepard-Panzer aus Deutschland
  1. Startseite
  2. Donauwörth
  3. Fußball: Vom Rasen ins Rathaus: Fußballspielerin Anika Höß neu bei der Stadt Donauwörth

Fußball
11.05.2022

Vom Rasen ins Rathaus: Fußballspielerin Anika Höß neu bei der Stadt Donauwörth

Anika Höß Anika Höß leitet seit dem 1. März die Abteilung "Kita, Schulen und Sport" im Donauwörther Rathaus. Die 31-Jährige kann auf eine Fußballkarriere im Profisport zurückblicken.
Foto: Celine Theiss

Plus Nur wenige können auf so eine erfolgreiche Fußballkarriere zurückblicken, wie Anika Höß sie erlebt hat. Nun arbeitet die Ex-Junioren-nationalspielerin bei der Stadt Doanuwörth.

Seit sie denken kann, dreht sich ihr Leben um den Fußball. Anika Höß hat das geschafft, was viele nicht schaffen – zu den besten einer Sportart zu gehören. Die heute 31-Jährige zählte einst zu den besten Jugendfußballspielerinnen Deutschlands. Heute steht sie zwar nicht mehr selbst auf dem Feld, ist aber noch stark mit der Sportart verbunden und gibt ihr Wissen weiter. Ihre neue Arbeitsstelle bei der Stadt Donauwörth lässt ihr Hobby zum Beruf werden. Sie leitet dort seit Kurzem das Sachgebiet für Kita, Schulen und Sport.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.