Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Einwilligung: Durch das Klicken des "Akzeptieren und weiter"-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für die beschriebenen Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO durch uns und unsere bis zu 220 Partner zu. Darüber hinaus nehmen Sie Kenntnis davon, dass mit ihrer Einwilligung ihre Daten auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz-Niveau verarbeitet werden können.

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke: Personalisierte Werbung mit Profilbildung, externe Inhalte anzeigen, Optimierung des Angebots (Nutzungsanalyse, Marktforschung, A/B-Testing, Inhaltsempfehlungen), technisch erforderliche Cookies oder vergleichbare Technologien. Die Verarbeitungszwecke für unsere Partner sind insbesondere:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

  1. Startseite
  2. Donauwörth
  3. Harburg: Eine Ausstellung über das Turnen in Harburg

Harburg
11.06.2024

Eine Ausstellung über das Turnen in Harburg

Der Harburger Spitzenturner Karl Christ bei seinem Auftritt mit der Deutschlandriege 1934 in Harburg.
Foto: Sammlung Thiel

Zum Stadtfest haben Dieter Thiel und seine Helfer eine sportliche Schau auf die Beine gestellt. Vom Jahn-Bierstüble bis zu Spitzenahtleten.

"Eine Feuerwehr zu gründen, war die Ansicht aller unserer Mitglieder, denn für die Folge hätte sich der Turnverein nicht halten können; wir sahen vielmehr ein, dass das wenige Herumklappern auf dem Barren einen Zweck nicht haben kann." Mit dieser Begründung löste Gerson Stein, Vorsitzender und Schriftführer des Turnvereins Harburg im Jahr 1868, seinen erst 1863 gegründeten Verein wieder auf und überführte ihn in die neu gegründete Turner-Feuerwehr. Er konnte zu dieser Zeit nicht ahnen, welche Entwicklung das Vereinsturnen und die daraus hervorgehenden anderen Sportarten in Harburg nach der Neugründung des Vereins im Jahr 1907 einst nehmen würden. Nachzuverfolgen ist ihre Entfaltung jetzt in der sehr sehenswerten sporthistorischen Ausstellung „Turnen früher und heute“, die der TSV Harburg zum Stadtfest präsentiert.

Die Schau hat Dieter Thiel konzipiert, langjähriger Leiter der TSV-Turnabteilung und Vorsitzender des Turngaus Oberdonau und Ehrenmitglied des Bayerischen Turnverbands. Zu sehen sind zahlreiche Erinnerungsstücke, welche die Geschichte des Vereins und des Turnsports wieder lebendig werden lassen: Alte Wettkampfgeräte, Urkunden, Dokumente, Medaillen von Veranstaltungen, Fotos und Zeitungsausschnitte. Auch die ältesten Fahnen des Vereins von 1864 und 1907 sowie ein historisches Trinkhorn werden gezeigt.

Das Protokollbuch des Harburger Turnvereins von 1863 ist noch vorhanden

Dieter Thiel hat die Stücke in jahrzehntelanger Fleißarbeit gesammelt und aufbewahrt. Besonders glücklich schätzt er sich, wie er in seinem Vortrag zur Eröffnung der Ausstellung erklärte, dass durch Zufall das erste Protokollbuch des Turnvereins von 1863 wieder auftauchte, aus dem das Zitat am Beginn des Artikels stammt. Das Turnen nahm nach 1907 einen enormen Aufschwung, zunächst nur für Männer, seit 1932 auch für Frauen mit Tanz und Gymnastik.

Bei der Eröffnung der Ausstellung: (von links) TSV-Vorsitzender Jürgen Deg, Bürgermeister Christoph Schmidt und Organisator Dieter Thiel.
Foto: Peter Link

Wesentlich trug dazu die Turnhallenbauten 1927 und 1963 sowie der Bau der Wörnitzhalle 1983 bei. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurden weitere Abteilungen gegründet, 1947 die Fußballabteilung mit vielen Flüchtlingen, später Tennis, Tischtennis, Stockschießen, Triathlon und Unterabteilungen wie Kinderturnen, Seniorensport, Tanz und Gymnastik. Alle Sparten zeigen in Bild und Text sowie mit besonderen Ausstellungsstücken ihre Entwicklung auf.

Spitzenturner und Olympia-Teilnehmerin stammen aus Harburg

Teil der Ausstellung ist auch der Nachbau eines „Bierstübles“, in dem man einst nach Übungsstunden und Wettkämpfe zusammensaß und „Vereinspolitik“ machte. Erinnert wird an außergewöhnliche Athleten, die aus dem TSV Harburg hervorgegangen sind, zum Beispiel Karl Christ, in den 1920er und 1930er Jahren deutscher Spitzenturner, Carolin Hingst, Olympiateilnehmerin 2004 und 2008 im Stabhochspringen, und Jochen Rühl, Teilnehmer am Ironman-Triathlon 1998 auf Hawaii.

Turner-Ausstellung in Harburg von Freitag bis Sonntag geöffnet

Bürgermeister Christoph Schmidt und TSV-Vorsitzender Jürgen Deg zeigten sich bei der Eröffnungsveranstaltung begeistert von der Ausstellung und dankten Dieter Thiel sowie seinem fleißigen Helferteam und der Damengymnastikgruppe „TSV-Reifenschwung“, die für einen temperamentvollen Auftakt sorgten. Die Ausstellung im „Buser-Stadel“ (Donauwörther Straße 11) ist während der Festtage (13. bis 16. Juni) zu folgenden Zeiten geöffnet: Freitag 16 bis 18 Uhr, Samstag 14 bis 18 Uhr, Sonntag 14 bis 18 Uhr.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.