Newsticker

Corona-Ausbruch in Niederbayern: 166 Infizierte in Konservenfabrik von Mamming

Darts

15.07.2020

Dartverband bricht Saison ab

Spielzeit wird fünf Tage vor Schluss ohne Wertung beendet. Reform wird verschoben

Seit dem 8. Juli sind in Bayern Sportwettkämpfe im Innenbereich unter Hygieneauflagen wieder erlaubt. Schnell begannen bei den nordschwäbischen Steeldartvereinen daraufhin Vorbereitungen zur Wiederaufnahme des seit Mitte März unterbrochenen Spielbetriebes der Ligen des Nordschwäbischen Dartverbandes. Doch die Freude über diese bedeutende Lockerung währte nur kurz.

Am Sonntag beschloss der Sportausschuss des Verbandes, die laufende Saison, bei der nur noch fünf Spieltage zu absolvieren gewesen wären, ohne Wertung abzubrechen. Somit gibt es weder Auf- noch Absteiger. Da für die vorgesehene Reform der Ligastruktur mit Einführung einer zusätzlichen Spielklasse ein Ergebnis mit Tabellenplatzierungen notwendig gewesen wäre, muss diese um ein Jahr verschoben werden.

Der Start der Saison 2020/2021 ist regulär für Mitte September vorgesehen. Bereits jetzt steht fest, dass sich zahlreiche neue Mannschaften zum Spielbetrieb anmelden möchten. Diese werden nun in die 2. Liga eingeteilt, sodass entweder zusätzliche Staffeln gebildet werden müssen oder diese größer werden. Es wurde eine Arbeitsgruppe gebildet, die für den Ablauf der kommenden Spielzeit in den nächsten Wochen ein Konzept erarbeiten soll. (dz)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren