1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Lokalsport
  4. Derbyzeit in der Bezirksliga Nord

Fußball

14.09.2019

Derbyzeit in der Bezirksliga Nord

Rainer „Zweite“ würde mit einem Heimsieg Mertingen in der Tabelle überholen

Das Nachbarschaftsduell in der Bezirksliga Nord zwischen dem TSV Rain II und dem FC Mertingen am Sonntag um 15 Uhr wollen beide Teams für sich entscheiden: Der Unterbau des Regionalligisten steht aktuell nur auf dem Abstiegsrelegationsplatz 13 (acht Punkte) und will den Anschluss ans Tabellenmittelfeld nicht verlieren, Mertingen (zehn Punkte) hingegen will im Mittelfeld bleiben und nicht nach unten abrutschen.

„Wir haben zuletzt das Derby gegen Wertingen durch vier individuelle Fehler verloren, das wird in der Bezirksliga einfach bestraft“, fasst Mertingens Spielertrainer Bernhard Schuster die jüngste Pleite zusammen. Deshalb habe das Spiel gegen Rain einen besonderen Stellenwert. „Die Liga ist aktuell sehr eng zusammen. Mit einem Sieg können wir uns fünf Punkte Vorsprung auf Rain verschaffen und uns somit ein kleines Polster auf den Relegationsplatz verschaffen“, so Schuster, der in der Saison 2008/2009 selbst das Trikot der Rainer „Zweiten“ trug.

Die muss vor dem Derby etwas umplanen. Trainer Markus Kapfer erklärt: „Uns werden ein paar Akteure fehlen, aber es ist ein Heimspiel und ein Derby, das wir gewinnen wollen. Es wird viel auf die Mentalität ankommen.“ Seine Mannschaft sehe er dabei nicht unbedingt als Außenseiter. „Mertingen kennt uns glaube ich ganz gut. Trotzdem glaube ich, dass wir sie überraschen können. Wir haben Respekt vor ihnen, aber wir sind schon länger in der Liga und sie sind erst aufgestiegen“, sagt Kapfer. Sein Team habe bisher leider noch nicht die Punkte geholt, die es verdient habe, nun soll gegen den Aufsteiger ein Sieg her. (wip, fka)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren