Newsticker
Inzwischen 13 Millionen Deutsche mit "Booster"-Impfung
  1. Startseite
  2. Donauwörth
  3. Lokalsport
  4. Donauwörth: Für welche Fußballteams die Winterpause gerade recht kommt

Donauwörth
22.11.2021

Für welche Fußballteams die Winterpause gerade recht kommt

Tief saß der Frust beim SV Donaumünster-Erlingshofen (weiße Trikots, von links Tobias Schneider, Laurin Bumberger und Christoph Pfefferer) nach der 2:3-Niederlage in Holzheim. Der SVDE liegt in der Tabelle der Kreisliga Nord nur auf Rang neun. Andere Teams dagegen sind mit der Vorrunde deutlich zufriedener.
Foto: Karl Aumiller

Plus Die meisten Amateurkicker im Landkreis Donau-Ries haben Winterpause. Zum Glück, sagen die einen. Schade, meinen andere. Und auch der Spielleiter zieht Bilanz.

Für die meisten Kicker in der Region ruht nun der Ball. Unterhalb der Bezirksebene stehen nur noch vereinzelt Nachholspiele auf dem Programm. Doch ob diese überhaupt stattfinden, scheint fraglich. „Vonseiten des BFV ist gewünscht, dass die Begegnungen durchgezogen werden“, weiß Wolfgang Beck. Er ist im Fußballkreis Donau Gruppen-Spielleiter. Allerdings müsse man abwarten, welche Beschlüsse die Staatsregierung in München nun trifft. Es könnte auch zum allgemeinen Stopp im Amateurbereich kommen. Für Beck wäre ein solches Szenario, auch wenn es für seine Planungen erneuten Mehraufwand bedeutet, nicht tragisch.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.