Bezirksliga Nord

30.08.2019

FC Mertingen teilt die Punkte

Die Mertinger Bezirksliga-Mannschaft (mit Felix Kling, links) konnte aus Aindling (mit Mark Radoki und André Schäffner, in Weiß) zumindest einen Punkt mit nach Hause nehmen.
Bild: Wilhelm Baudrexl

Der FC Mertingen erringt ein 1:1 beim TSV Aindling. Der TSV Rain II muss sich zuhause gegen Ligaprimus Bubesheim 0:2 geschlagen geben.

Die U23 des TSV Rain musste gegen Tabellenführer SC Bubesheim ihre zweite Saisonniederlage einstecken. Nach dem sehr frühen Rückstand schaffte es die junge Mannschaft nicht, ihre Chancen in Tore umzumünzen. Stattdessen kassierte sie in der Nachspielzeit noch das zweite Gegentor.

Besser machte es da Aufsteiger FC Mertingen. Beim 1:1 im Auswärtsspiel gegen den TSV Aindling sprang zumindest ein Punkt heraus. Stefan Spingler hatte die Mertinger in Führung gebracht.

TSV Rain II – SC Bubesheim 0:2 (0:1). Trainer Markus Kapfer beorderte mit Laurin Bischofberger und Benedikt Bottenschein zwei noch für die A-Jugend berechtigte Spieler in die Anfangsformation. Beide rechtfertigten ihre Aufstellung und machten ihre Sache richtig gut.

ecsImgBannerNewsletter250x370@2x-1315723864673274678.jpg

Dass die Partie quasi nach zwei Minuten entschieden war, dachte zu diesem Zeitpunkt wohl niemand. Ein krasser Fehler im Rainer Mittelfeld bescherte den Gästen die frühe Führung durch Torjäger Hakan Polat. Rain fing sich in der Folgezeit und gestaltete die Partie ausgeglichen. In der 16. Minute schien der Ausgleich fällig, als Bischofberger toll freigespielt wurde und allein vor Torwart Zeiser auftauchte. Waren es die Nerven? Er scheiterte am Keeper. Bubesheim hatte zwar mehr Ballbesitz konnte sich aber gegen die sicher wirkende Abwehr um Kapitän Michal Haid nicht entscheidend durchsetzen.

Besonders im zweiten Durchgang blieben die Gäste über weite Strecken den Beweis einer Spitzenmannschaft schuldig. Die Tillystädter konnten aber daraus kein Kapital schlagen. Mangelnde Passgenauigkeit im Aufbauspiel verhinderte die ein oder andere Tormöglichkeit. In der 65. Minute wurde Fatlind Talla mit Gelb-Rot des Feldes verwiesen, als er nach einer Verletzungsbehandlung offensichtlich zu früh wieder das Feld betrat. Er hatte eine Geste des Unparteiischen als Erlaubnis interpretiert.

In Unterzahl präsentierten sich die Rainer richtig bissig und drängten auf den Ausgleich. Aber die sich bietenden Chancen wurden zum Teil leichtfertig vergeben. Der Gästetreffer zum 2:0 in der 96. Minute durch Losinger besiegelte die Niederlage dann endgültig. (tsv)

TSV Rain II Besel, Haid, Bischofberger (ab. 76. Käser), Miehlich, Bottenschein, D. Pickhard, Avdic, Hippele (ab 82. S. Pickhard), Talla, Willsch (ab 82. Rieder), Spieler Tore 0:1 Polat (2.), 0:2 Lonsinger (90.+5) Gelb-Rot Talla (65./TSV Rain/Lech II/) Zuschauer 60

Stefan Spingler bringt den FC Mertingen in Führung

TSV Aindling - FC Mertingen 1:1 (0:0). „So gewinnst du das Spiel nicht“, stöhnte Aindlings Präsident Ludwig Grammer in der Halbzeitpause. Nach dem 1:1 gegen den FC Mertingen räumte Trainer Roland Bahl ein: „In der ersten Halbzeit waren wir heilfroh, dass wir nicht in Rückstand geraten sind.“ Das Chancenverhältnis in diesem Abschnitt lautete 0:5.

Der Aufsteiger präsentierte sich ungemein selbstbewusst und machte mit eingespielten Kombinationen Druck. Außerdem verfügten die Gäste mit Stefan Spingler über einen erstklassigen, schnellen Angreifer, der sie auch in Führung brachte. Allerdings befand er sich bei der Ballannahme im Abseits. Erst danach besannen sich die Aindlinger auf ihre Qualitäten und kamen durch Simon Knauer, den auffälligsten Akteur in ihren Reihen, auf Zuspiel von Philipp Harjung zum Ausgleich. „Wichtig war, nicht zu verlieren“, zeigte sich Bahl einigermaßen zufrieden mit diesem Heimspiel am Freitagabend: „Wir haben uns den einen Punkt verdient, Mertingen auch.“ In den letzten 30 Minuten hätten seine Leute den Willen gezeigt, das Spiel noch zu drehen. (jeb)

FC Mertingen Brazinskas, Wagner, Heckmeier (90. Gaugenrieder), Stach, Mauch, Kling, Binder (82. Boldi), Schuster, Schroll, Spingler (73. Langhammer), Wagner Tore 0:1 Spingler (51.), 1:1 Knauer (85.) Zuschauer 250

Mehr zum Thema: Spingler schießt den FC Mertingen zum Sieg , TSV Rain II lässt seine Chancen ungenutzt

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren