Newsticker

Bundestag beschließt längeren Lohnersatz für Eltern

Kegeln

06.03.2020

Geschwächter TSV Rain verliert

Angeschlagene Spielerinnen kommen gegen den FKC Neuburg nicht an und verlieren 2:4

Nachdem der Klassenerhalt in der Bezirksoberliga nach dem vorherigen Spieltag bereits gesichert war, mussten die Rainer Frauen eine herbe 2:4-Niederlage (1939:2018 Holz) gegen die an diesem Tag großartig spielenden Neuburgerinnen hinnehmen. Krankheitsbedingt geschwächt und teilweise mit Verletzungen spielende Keglerinnen beim TSV konnten bis auf Heidi Mittring ihre gewohnten Leistungen nicht abrufen. Mittring zeigte vor allem in den Sätzen eins und zwei Kegeln auf hohem Niveau und erreichte dabei 150 und 151 Holz. Insgesamt war sie mit 552 Holz die Tagesbeste.

In der Startpaarung musste die Langzeitverletzte Marille Meisinger ersetzt werden. Marianne Fischer und Geli Sladek spielten je 60 Wurf und gaben ihr Bestes, konnten aber die großartig agierende Angela Veitinger nicht in Schach halten. Der erste Mannschaftspunkt ging mit 435:518 Holz klar an die Gäste. In der anderen Begegnung gewann Resi Zinnecker trotz ihrer Dauerverletzung bei 2:2 Sätzen am Ende glücklich durch das bessere Gesamtergebnis von 473:467 Holz und glich nach Mannschaftspunkten zum 1:1 zur Halbzeit aus. Bei der Holzzahl lag Rain bereits fast uneinholbar zurück.

Alle Hoffnungen lagen nun auf der Schlusspaarung. Dabei zeigte Heidi Mittring erneut, in welch großartigen Form sie derzeit ist. Sie gewann die ersten beiden Sätze gegen die ebenfalls mit einem Top-Ergebnis aufwartende Brigitte Faude mit zwei überragend gespielten Ergebnissen. Die Sätze drei und vier gewann die nie aufsteckende beste Neuburgerin und glich nach Sätzen zum 2:2 aus. Diese Top-Partie war zwar spannend und hatte für den TSV Rain ein glückliches Ende. Das Endergebnis von 552:543 Holz drückt aus, welch hohes sportliches Können von beiden Keglerinnen geboten wurde. Der Holzrückstand insgesamt war aber weiterhin sehr hoch und stellte nur noch die Möglichkeit eines Unentschiedens in den Raum. Dies konnte jedoch die ebenfalls gesundheitlich sehr angeschlagene Schlussspielerin des TSV, Anita Bildhoff nicht erreichen. Sie lag am Ende bei 2:2 Sätzen mit 479:490 Holz zurück und musste so den für ein Unentschieden notwendigen Mannschaftspunkt abgeben. Bei 2:2 Mannschaftspunkten aus den gespielten Partien gingen die beiden Punkte und der Sieg mit dem Gesamtergebnis von 1939:2018 Holz an die Gäste aus Neuburg. Für die Gäste ist mit diesem Sieg der Klassenerhalt bereits vorzeitig gesichert. Während Rain weiterhin auf Platz vier in der Tabelle liegt, verharren die Damen des KFC Neuburg weiterhin auf dem sechsten Platz.

Das nächste Punktspiel steht am kommenden Sonntag um 15 Uhr in Obermeitingen gegen das dortige SSV-Team auf dem Terminplan. Die Gastgeberinnen stehen derzeit auf dem achten Tabellenplatz, haben den Klassenerhalt aber noch nicht sicher. Ein spannendes Spiel ist zu erwarten, auch wenn Rain erneut ohne ihre Spitzenspielerin Marille Meisinger antreten muss, die voraussichtlich in dieser Saison verletzungsbedingt keine Partie mehr bestreiten kann. (wme)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren