Newsticker

Rekord bei Corona-Zahlen: 14.714 Neuinfektionen in Deutschland

Tennis

20.05.2015

Harburgs Damen 50 gewinnen Derby

Jennifer Rühl konnte für die Harburger Damen nicht punkten.

Doppel holt gegen Nördlingen die entscheidenden Punkte. Damen unterliegen Wemding

Von den Harburger Frauenteams verlor nur die erste Mannschaft. Die Herren 40 punkteten knapp gegen Meitingen.

In der Bezirksliga siegten die Damen 50 im Landkreisderby gegen Nördlingen. Renate Hingst und Gabriele Mugrauer gewannen mit jeweils 6:3 und 7:6 knapp. Leichteres Spiel hatte Andrea Röthinger mit 6:2; 6:1. 6:7 und 3:6 ging das Match von Annette Laurer verloren. Das gute Doppel R. Hingst/A. Röthinger holte dann mit einem 6.2; 6:3 die entscheidenden Punkte. U. Funk/A. Laurer verloren.

I Bezirksklasse2 TSV Harburg I – TC Wemding II 8:13. Durch ein sehr konzentriert geführtes Einzel erzielte Susanne Schreiber (1) den einzigen Einzelpunkt im Matchtiebreak. Jennifer Rühl, Sina Bußer, Sonja Heidinger, Anna Böhm und Alisia Vogt unterlagen. Das Einserdoppel ging kampflos an Harburg. Im Zweierdoppel erkämpften S. Heidinger/A. Böhm im Matchtiebreak den Sieg. C. Traub/A. Vogt verloren knapp.

II Kreisklasse I TC Westendorf – TSV Harburg 15:6. Nach den Einzeln stand es nach Matchtiebreak-Siegen von Alina Förg, Christine Kanz und Karin Dollmann 6:6. Alle Doppel gingen in zwei Sätzen an Westendorf.

III Kreisklasse 3 TSV Harburg – SV Wechingen 12:2. Nach Siegen von Tanja Falch, Jutta Kobusch und Sandra Bauer-Schuster führte Harburg mit 6:2. Beide Doppel gingen klar an den TSV.

40 Bezirksklasse I TC Meitingen – TSV Harburg 10:11; DJK Lechhausen – TSV Harburg 12:9. Beim Spiel in Meitingen gewannen Christoph Käferlein, Dieter und Klaus Bußer und Jürgen Staufer. Siggi Mugrauer und Thomas Steigert unterlagen. Das Einserdoppel ging kampflos an Harburg, die anderen beiden Doppel an die Gastgeber. Im Duell der beiden bisher unbesiegten Mannschaften mussten sich die Harburger in Lechhausen geschlagen geben. Es punkteten Christoph Käferlein, Klaus Bußer und Armin Seefried. Im Doppel musste die Partie von K. Bußer/S. Mugrauer die Entscheidung bringen, die jedoch im Matchtiebreak verloren ging.

60 Bezirksliga TSV Harburg – TSV Pfuhl 5:16; TC Jettingen-Scheppach – TSV Harburg 17:4. Gegen den TSV Pfuhl konnte nur Hans Hertle im Einzel punkten. H. Hingst/H. Hertle gewannen das Doppel. Gegen Jettingen-Scheppach mussten Einzel wie Doppel wegen Verletzung von Anton Hasch kampflos abgegeben werden. Außer den Siegen von Walter Reitsam und Hannes Hings gab es keine weiteren Erfolge.

1 Bezirksliga TSV Harburg – TC Schrobenhausen 5:9. Nicht in Bestform präsentierten sich die Harburgerinnen. Lediglich Kim Bußer punktete im Einzel und im Doppel mit Alisia Vogt.

II Bezirksklasse I TC Aichach – TSV Harburg 4:10. Siegen von Alina Förg und Sarah Dollmann standen Niederlagen von Nina Röthinger und Sophia Bergdolt gegenüber. In den Doppeln siegten S. Bergdolt/A. Förg klar, N. Röthinger/S. Dollmann im Matchtiebreak.

Bezirksklasse II TC Günzburg III – TSV Harburg 0:14. Keine Herausforderung war das dritte Team des Gastgebers. Alle Spiele gingen klar an Harburg.

Die Knaben hatten in der Bezirksklasse I gegen den TC Günzburg keine Chance und verloren 0:14.

Ersatzgeschwächt gelang es den Bambini in der Bezirksklasse II nicht die 4:10-Niederlage gegen den TSV Oberbernbach zu verhindern. (sh)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren