Newsticker

Zahl der Corona-Neuinfektionen erreicht höchsten Wert seit April
  1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Lokalsport
  4. Kreisspieler geben sich auf dem Platz geschlagen

Tennis

10.09.2020

Kreisspieler geben sich auf dem Platz geschlagen

Die ersten vier des Harburger Wörnitz-Cups von links mit Tennisabteilungsleiter Johannes Hingst, Alexander Habermeyer (3.), Claudius Hingst (Finalist), Felix Leuze (Sieger), Elias Jung (4.) und Turnierleiter Franz Wiest.
Bild: Wiest

Felix Leuze schlägt im Finale des Wörnitz-Cups den letztjährigen Sieger Elias Jung

Die Tennisabteilung des TSV Harburg führte trotz erheblicher „Corona-Auflagen“ den beliebten Wörnitz-Cup (ab Leistungsklasse 10) durch. Das Feld mit der maximalen Teilnehmerzahl von 32 Spielern war zur Freude des Veranstalters schnell ausgebucht.

Die Meldungen kamen etwa zur Hälfte aus dem Kreisgebiet Donau-Ries. Aber auch aus dem benachbarten nahen Württemberg, Oberbayern, Franken und sogar aus Hessen traten Spieler zu dem Drei-Tages- Turnier an. Unter den Teilnehmern auch der letztjährige Finalist Felix Leuze aus Bopfingen. Mit einer hohen Leistungsklasse angetreten, kam er nicht unter die acht gesetzten Spieler. Er schaffte es, bereits im ersten Spiel, den an Position zwei gesetzten Manuel Schneider von der Spvgg Riedlingen auszuboten.

Im Halbfinale bezwang er den letztjährigen Sieger Elias Jung vom TC Huisheim und auch im Finale gegen den Harburger Claudius Hingst ließ er nichts mehr anbrennen. Hingst hatte zuvor im Halbfinale gegen Alex Habermeyer vom TC Marxheim gewonnen. Dieser sicherte sich dann den dritten Rang im kleinen Endspiel gegen Jung.

Kreisspieler geben sich auf dem Platz geschlagen

In der Nebenrunde, zu der alle Verlierer aus der Auftaktspielen antreten dürfen, um auch hier Punkte zu sammeln, gab es zur Freude des Veranstalters keine Absagen. In einem reinen Riedlinger Endspiel siegte Manuel Schneider gegen Martin Lang. Dritter wurde Korbinian Schlosser (TC Bruckmühl), der gegen Jonathan Kammer (TC Friedberg) knapp gewann.

Harburgs Bürgermeister Christoph Schmidt nahm mit der Turnierleitung die Siegerehrung vor. Er bedankte sich bei den Organisatoren für die Durchführung des Turniers und bei den Spielern für die Teilnahme. Den Pokal für den bestplatzierten Spieler aus dem Landkreis Donau-Ries erhielt Finalist Claudius Hingst vom TSV Harburg. (dz)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren