1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Lokalsport
  4. Männerstaffel läuft zum bayerischen Meistertitel

Leichtathletik

12.06.2019

Männerstaffel läuft zum bayerischen Meistertitel

Die bayerischen Meister bei den U23 (stehend von links) mit Samuel Ostermeier, Felix Herrmann, Elias Gnad und Martin Kurnoth sowie (vorne von links) die Bronzemedaillengewinnerinnen Anna Kurnoth, Pia Häselhoff, Lena Reichherzer und Leonie Schnith von der LG Donau-Ries.
Bild: Thomas Kurnoth

Die Männer-Staffel der LG Donau-Ries gewinnt bayerischen Meistertitel über 4x400 Meter. Auch die jungen Frauen holen Edelmetall.

Bei bestem Wetter fanden die bayerischen Langstaffelmeisterschaften in Freising bei München statt. Dieses Jahr war der Wettbewerb zeitlich für Trainer und Athleten besonders schwierig gelegen, da am Wochenende zuvor auch noch ein Großteil der schwäbischen Meisterschaften stattfand. Dennoch gelang es der LG Donau-Ries wieder zwei starke Staffeln in der Altersklasse U23 aufzustellen.

Nach den Erfolgen des vergangenen Jahres in der männlichen Jugend über 4x400 Meter und einer guten Vorbereitung war das Quartett, bestehend aus Felix Herrmann aus Nördlingen und den drei Donauwörthern Martin Kurnoth, Elias Gnad und Samuel Ostermeier, hoch motiviert angereist und hatte sich viel für den Wettbewerb vorgenommen. Im gemischten Feld ging Herrmann das Rennen selbstbewusst an und übergab den Stab sicher an Kurnoth. Dieser ordnete sich taktisch klug ein und übergab bereits an Position eins ihrer Wertung liegend an Gnad, der den Vorsprung noch einmal leicht vergrößerte. Schlussläufer Samuel bewies dann seine Routine über 400 Meter und ließ die zweitplatzierte Staffel aus Regensburg nicht mehr herankommen. So gewannen die vier Athleten der LG Donau-Ries den bayerischen Titel in der Zeit von 3:35,80 Minuten und nahmen überglücklich ihre Goldmedaille entgegen.

Frauenstaffel der LG Donau-Ries gewinnt Bronze

Doch damit nicht genug aus Sicht der LG, denn auch die Frauen bewiesen ihre Klasse im starken Feld ihrer Altersklasse. So liefen Leonie Schnith, Lena Reichherzer, Anna Kurnoth und Pia Häselhoff, die alle gemeinsam in Donauwörth trainieren, ebenfalls die 4x400-Meter-Staffel. Schnith legte mit einer starken Startrunde den Grundstein für den späteren Erfolg. Nachdem Reichherzer und Kurnoth ihre Runde absolviert hatten, lag die LG an dritter Position im Rennen, bevor die eigentlich noch in der U18 startberechtigte Häselhoff als letzte Läuferin den Stab erhielt. Sie konnte die Lücke nach vorne nicht mehr schließen, jedoch brachte sie den dritten Platz sicher ins Ziel.

So schafften auch die Juniorinnen den Sprung aufs Treppchen und sorgten damit für ein tolles Gesamtergebnis aus Sicht der LG. (dz)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20tsvrain_1.tif
Fußball

Zwei Rainer kicken bei „Amateur-Europameisterschaft“

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden