Newsticker
In der Union wächst Widerstand gegen Armin Laschet
  1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Lokalsport
  4. Regionalliga: Vor Duell mit Eltersdorf: TSV Rain will trotz Rückschlägen jubeln

Regionalliga
14.09.2021

Vor Duell mit Eltersdorf: TSV Rain will trotz Rückschlägen jubeln

Zuletzt durfte der TSV Rain beim Derby im Eichstätt jubeln. Mit einem Heimsieg am Dienstagabend könnten die Tillystädter mit dem Tabellennachbarn SC Eltersdorf, der auf dem Relegationsrang steht, gleichziehen.
Foto: Gerd Jung

Plus Vor dem Duell gegen den Tabellennachbarn SC Eltersdorf plagen den TSV erneut Personalsorgen, es gibt neue Ausfälle. Trainer Krzyzanowski gibt sich dennoch kämpferisch.

Dass der TSV Rain trotz etlicher Rückschläge und Personalsorgen nicht abzuschreiben ist, hat die Mannschaft von Christian Krzyzanowski am vergangenen Samstag bewiesen. Der Trainer durfte sich dort über drei Punkte beim 1:0-Erfolg in Eichstätt freuen. Die rote Laterne wurden die Blumenstädter dadurch erstmals in dieser Spielzeit los, außerdem blieb die bisher oft anfällige Defensive zum zweiten Mal ohne Gegentreffer. Nun gastiert mit dem SC Eltersdorf am Dienstagabend (Anpfiff 17.30 Uhr) die Mannschaft im Georg-Weber-Stadion, die direkt vor den Blumenstädtern in der Tabelle steht. Drei Zähler trennt Rain von den Mittelfranken vor dem für beide Seiten wichtigen Aufeinandertreffen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.