Newsticker
Bald vier Impfstoffe in Europa? Am 11. März wird über Johnson-Impfstoff entschieden
  1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Lokalsport
  4. Zwei Funktionäre kehren in den Vorstand zurück

Motorsport

21.01.2019

Zwei Funktionäre kehren in den Vorstand zurück

Geehrt für 40 bis 45 Jahre MCK-Mitgliedschaft wurden: (ab 2. von links), Fritz Sonnenleitner, Anton Reichensperger, Ludwig Förg, Johannes Strasser, Herbert Thiel (alle 40 Jahre), Schabert Johann, Günther Dambauer (beide 45 Jahre). Vorsitzender Bernd Spielberger (2. von rechts) und Christian Konrad (rechts) sowie (links) Vorsitzender Florian Joachim gratulierten.
Bild: Micha Dollinger

MC Kesseltal bereitet sich auf die neue Saison vor

Der Motor-Club Kesseltal hat seine Generalversammlung veranstaltet, bei der Vorsitzender Bernd Spielberger die Mitglieder sowie die Ehrenvorstände des Vereins begrüßte, bevor er dann mit einem kurzen Jahresrückblick fortsetzte.

Im Anschluss folgten die Berichte des Kassierers über die finanzielle Situation des Vereins und des Sportleiters über die sportlichen Erfolge 2018. Der MC Kesseltal ist mit 251 Mitgliedern einer der größten Autocross-Vereine in ganz Deutschland.

Bei den diesjährigen Wahlen gab es kleine Veränderungen im Vorstand. Gewählt wurden Vorsitzender Bernd Spielberger, Vorsitzender Christian Konrad, Schriftführer Micha Dollinger, Kassiererin Martina Lang, Beisitzer Martin Fürst und Beisitzer Jörg Kurtz.

Spielberger bedankte sich bei den ausscheidenden Vorstandschaftsmitgliedern Andreas Wittmann (Kassier) und Karlheinz Baumgärtner (Vorsitzender) für ihre jahrelange Tätigkeit im Verein. Mit dem ehemaligen Vorsitzenden Christian Konrad und der ebenfalls ehemaligen Kassiererin Martina Lang kehrten zwei erfahrene Funktionäre wieder zurück in die Vorstandsriege des MCK. Wieder standen sehr viele Ehrungen auf dem Programm (ADAC und MC Kesseltal), worüber sich der Vorstand besonders freute. Im Anschluss folgte eine kurze Vorschau auf bereits feststehende Termine, wobei auch das Heimrennen auf dem Kesseltalring vom 13. bis 15. September zur Sprache kam, dessen Organisation schon in vollem Gange ist. Der Verein blickt nun auf die neue Saison, die im April in Höchstädt im Fichtelgebirge starten wird. (mck)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren