Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Einwilligung: Durch das Klicken des "Akzeptieren und weiter"-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für die beschriebenen Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO durch uns und unsere bis zu 220 Partner zu. Darüber hinaus nehmen Sie Kenntnis davon, dass mit ihrer Einwilligung ihre Daten auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz-Niveau verarbeitet werden können.

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke: Personalisierte Werbung mit Profilbildung, externe Inhalte anzeigen, Optimierung des Angebots (Nutzungsanalyse, Marktforschung, A/B-Testing, Inhaltsempfehlungen), technisch erforderliche Cookies oder vergleichbare Technologien. Die Verarbeitungszwecke für unsere Partner sind insbesondere:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

  1. Startseite
  2. Donauwörth
  3. Lokalsport
  4. Fußball: SG Buchdorf/Daiting nimmt den Spitzenrang der Kreisliga ein

Fußball
13.08.2023

SG Buchdorf/Daiting nimmt den Spitzenrang der Kreisliga ein

Die SG FSV Buchdorf/Daiting (mit Manuel Roßkopf, vorne in Rot-Weiß) tat sich gegen den FSV Marktoffingen zwar nicht leicht, siegte am Ende aber deutlich mit 3:0. Foto: Szilvia Iszó
Foto: Szilvia Izsó

Plus 3:0-Sieg für die SG gegen Marktoffingen. Aufsteiger Ebermergen/Mündling-Sulzdorf bleibt auf dem Burschel ohne Chance. Wemding kommt zu glücklichem 2:1-Sieg in Oettingen, SSV Höchstädt nimmt die Punkte aus Mertingen mit.

Natürlich ist die Tabellenführung am zweiten Spieltag der Fußball-Kreisliga Nord längst nicht aussagekräftig, dennoch aber eine schöne Momentaufnahme für die SG Buchdorf/Daiting, die gegen Marktoffingen mit 3:0 der klare Sieger blieb. Aufsteiger Ebermergen fuhr in seinem ersten Kreisliga-Spiel eine herbe 0:3-Klatsche in Hainsfarth ein. Maihingen, Nördlingen II und Alerheim setzten sich in den reinen Ries-Derbys durch. 

  • TSV OettingenTSV Wemding 1:2 (0:1). Mit der ersten gefährlichen Chance gingen die Gäste durch Chris Luderschmid in Führung, der mit einen Freistoß ins lange Eck erfolgreich war (29.). Marc Löfflad hatte wenige Minuten später den Ausgleich auf dem Fuß, allerdings wehrte Gästetorwart Kim Weiß den Schuss noch um den Pfosten zur Ecke ab. Gleich nach der Pause hätte Cedric Schweiger auf 0:2 für die Gäste erhöhen müssen, doch er vergab frei stehend die Riesenchance aus zehn Metern. Oettingen drängte auf den Ausgleich. Zwei Kopfbälle von Andreas Lober gingen knapp am Gästetor vorbei. Für den verdienten Ausgleich sorgte schließlich Marc Löfflad, der in der 75. Minute aus fünf Metern traf. Oettingen suchte den nächsten Torerfolg, musste aber in der Nachspielzeit nach einem Kontertor von Florian Veit noch den Treffer zum 1:2 hinnehmen (90.+3). Somit nahmen die Gäste sehr glücklich drei Punkte mit nach Wemding. Zuschauer: 120. (tsv)
  • FSV ReimlingenFC Maihingen 0:2 (0:0). Schon in der 8. Minute hatten die Gastgeber ihre erste Gelegenheit durch Stefan Mayer, als er am Gästekeeper scheiterte. Für Maihingen war erstmals Aaron Stimpfle in der 24. Minute gefährlich vor dem Heimtor, doch dessen Schuss wurde zur Ecke geklärt. Gleich nach der Halbzeit hatte die Heimmannschaft eine Riesengelegenheit, als Torwart Fischer den Ball zur Ecke lenkte. Nach einem Eckball war Aaron Stimpfle mit dem Kopf zur Stelle und netzte unhaltbar zum 0:1 ein (79.). Danach drückte der FSV auf den Ausgleich, doch weder Mayer, Kohnle noch Böhm konnten Fischer überwinden. In der Nachspielzeit war Maximilian Wengert zur Stelle, als er aus 45 Metern traf und den Endstand markierte (90.+6). Zuschauer: 150. (fsv)
  • SSV HöchstädtFC Mertingen 1:0 (0:0). Beide Teams egalisierten sich über die komplette Spielzeit meist im Mittelfeld, sodass es nur wenige Chancen zu verzeichnen gab. Vor der Pause war der FCM dem Führungstor bei zwei gefährlichen Freistößen von Sven Rotzer nah. Auf der Gegenseite brachte Alban Nuraj nicht mehr genug Druck hinter den Ball, sodass Gästekeeper Fuchs problemlos klären konnte. In der zweiten Hälfte verpasste Thomas Junginger zunächst per Direktabnahme die Führung, auf der Gegenseite flog ein Distanzschuss von Rotzer über das Heimtor. Dem SSV-Siegtor rund eine Viertelstunde vor Ende ging ein Flankenlauf von Junginger voraus, der von der Grundlinie punktgenau Mittelstürmer Alban Nuraj bediente, der zum 1:0 traf (77.). In der Schlussphase brachten die leidenschaftlich verteidigenden Höchstädter den Sieg souverän über die Zeit. Zuschauer: 100. (JOEB)
  • TSV MöttingenSG Alerheim 0:1 (0:0). Das Lokalderby begann mit einer Torchance von Max Bauer. Nach einer schönen Kombination stand er allein vor dem Torhüter der Heimelf. Danach schoss Hagel aus zwölf Metern knapp am Tor der Gäste vorbei. Nach dem Seitenwechsel kam Alerheim besser ins Spiel. Sebastian Hertle tauchte allein vor Heimkeeper Husel auf, schloss aber zu schwach ab. Das 0:1 fiel in der 80. Minute nach einem Foulspiel an Sandmeyer. Der Torwart hatte die Hand noch am Ball, dennoch verwandelte Sebastian Hertle den Elfmeter. Hertle hatte danach zwei weitere gute Chancen und auch Möttingen versuchte es erneut. Dennoch blieb es beim – aufgrund der zweiten Halbzeit – verdienten Sieg der Gäste. Zuschauer: 120. (tsv)
  • SG FSV Buchdorf/Daiting – FSV Marktoffingen 3:0 (2:0). Die Heimelf legte einen Blitzstart hin und ging bereits mit der ersten Gelegenheit durch Marius Schmid in Führung (5.). Vorausgegangen war eine Flanke von Daniel Straub, Schmid schlenzte daraufhin den Ball per Aufsetzer aus zehn Metern ins lange Eck. Die Heimelf war zwar weiterhin überlegen, tat sich spielerisch jedoch sehr schwer. Kurz vor der Pause spielte Albert Kaiser einen Ball über die komplette Abwehr und Richard Eidner tauchte frei vor dem Gästekeeper auf, den er dann überlupfte und auf 2:0 erhöhte (45.+2). In der zweiten Halbzeit kam erst spät die Entscheidung durch Daniel Straub. Nach Zuspiel von Simon Lux schoss er direkt ins rechte untere Eck zum 3:0 (86.). Die beste Möglichkeit der Gäste war ein Kopfball nach einer Ecke kurz vor Schluss. So blieb es bei einem verdienten Arbeitssieg der Heimelf. Zuschauer: 100. (fsv)
  • TSV HainsfarthSG Ebermergen/Mündling-Sulzdorf 3:0 (1:0) – Bereits nach vier Minuten gelang mit einer Ballstafette Jannik Gramm nach präziser Flanke von David Beck der Führungstreffer. Ebermergen drängte kurz vor der Halbzeit mehrmals auf den Ausgleich. Nach dem Seitenwechsel in der 55. Minute verpasste Tolga Kakveci, allein vor Gästekeeper Macho stehend, die Chance, die Heimführung zu erhöhen. Das zweite Heimtor in der 73. Minute schaffte Luca Stropek nach überlegtem Zuspiel von Gramm. Wieder nach einer Flanke erhöhte Jannik Gramm per Kopfball in der 79. Minute zum 3:0-Endstand. Zuschauer: 150. (tsv)
  • TSV 1861 Nördlingen II – SpVgg Deiningen 2:0 (1:0). Mitte der ersten Hälfte schaffte Jan Mielich den Führungstreffer für Nördlingen (25.). Kurz darauf antworteten die Gäste durch Möglichkeiten von Tim Betzler und Florian Preiß. Auch Maximilian Beck versuchte es vor der Pause noch einmal für die Heimelf. Nach dem Seitenwechsel verpasste erneut Nördlingen, diesmal durch Kilian Reichert in 49. Minute den Ausbau der Führung. In der 71. Minute die Entscheidung: Elfmeter für den TSV. Luca Hopfauf führte den Strafstoß aus und traf zum Endstand von 2:0. Zuschauer: 200. (losch)
  • Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

    Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

    Themen folgen

    Die Diskussion ist geschlossen.