Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
China macht die USA für den Krieg in der Ukraine verantwortlich
  1. Startseite
  2. Familie & Partnerschaft
  3. Region: Sternenkinder – aus dem Leben gerissen, ehe es begann

Region
08.10.2021

Sternenkinder – aus dem Leben gerissen, ehe es begann

Manche Babys müssen gehen, bevor sie überhaupt die Chance haben, nach dem Leben zu greifen. Damit den Eltern eine Erinnerung bleibt, lichten Fotografen die Sternenkinder ab.
Foto: Kai Gebel

Plus Wenn Babys vor der Geburt sterben, ist das ein schwerer Schlag. Wie Eltern von Sternenkindern geholfen wird und wie eine Fotografin Erinnerungen konserviert.

„Für uns war sie das schönste Kind“, sagt Mareike Mährle. Sie spricht über ihre Tochter Lotta, die sie vor vier Jahren zur Welt gebracht hat. Lotta ist ein sogenanntes Sternenkind – sie wurde aus dem Leben gerissen, ehe es überhaupt begann.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

08.10.2021

Als Vater eines Sternenkindes finde ich schön das es solche Leute gibt die sich ehrenamtlich engagieren. Mich selbst erfüllt es immer wieder mit Trauer wenn ich an unser verstorbenes Kind denke, ich empfinde tiefstes Mitgefühl mit jedem der so etwas durchmachen muss. Leider hat der Frauenarzt meiner Frau uns nicht auf diverse psychologische Betreuungsangebote hingewiesen und somit mit unserer Trauer allein gelassen. Dank Corona musst meine Frau viel alleine durchmachen, da ich sie weder in die Klinik noch zum Frauenarzt begleiten und unterstützen durfte. Dies hat meine Frau in diesen schweren Stunden ab der furchtbaren Diagnose zusätzlich belastet. Ich kann nur jeden, der eine solch schlimme Erfahrungen durchmachen muss raten sich über Betreuungsangebote zu informieren.