Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Einwilligung: Durch das Klicken des "Akzeptieren und weiter"-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für die beschriebenen Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO durch uns und unsere bis zu 220 Partner zu. Darüber hinaus nehmen Sie Kenntnis davon, dass mit ihrer Einwilligung ihre Daten auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz-Niveau verarbeitet werden können.

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke: Personalisierte Werbung mit Profilbildung, externe Inhalte anzeigen, Optimierung des Angebots (Nutzungsanalyse, Marktforschung, A/B-Testing, Inhaltsempfehlungen), technisch erforderliche Cookies oder vergleichbare Technologien. Die Verarbeitungszwecke für unsere Partner sind insbesondere:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
  1. Startseite
  2. Familie & Partnerschaft
  3. Wenn der Kontakt abbricht: Warum "Ghosting" überbewertet wird

Wenn der Kontakt abbricht
11.06.2024

Warum "Ghosting" überbewertet wird

Ghosten und geghostet werden: Mit reflektierten Herangehensweisen kann man lernen, besser mit Ghosting-Erfahrungen umzugehen.
Foto: Zacharie Scheurer/dpa-tmn

Menschen, die geghostet werden, suchen die Schuld oft bei sich selbst. Warum wir dem Kontaktabbruch nicht so viel Bedeutung schenken sollten - und warum Ghosting normal ist.

Eine verabredete Kaffeepause, doch dann kommt keine Nachricht mehr? Spätestens nachdem US-Megastar Billie Eilish (22) über ihre Erfahrungen mit Ghosting gesprochen hat, ist klar: Jeder kann geghostet werden - aber auch jeder kann zum Ghoster werden, sagt Eric Hegmann, Paartherapeut aus Hamburg.

Der Begriff "Ghosting" wurde vor allem im Kontext des Online-Datings bekannt und beschreibt das Phänomen, bei dem der Kontakt zu einer Person plötzlich und unerwartet abbricht. Mittlerweile findet er jedoch auch in anderen Lebensbereichen Anwendung, etwa in der Arbeitswelt oder in der Freundschaft.

Ghosting hat psychologische Gründe

"Hat es was mit mir zu tun?" Ob aus Bequemlichkeit oder um Konflikte zu vermeiden: Jeder hat Gründe, warum er oder sie ghostet, sagt Hegmann. 

Der Drang, sich zurückzuziehen, ist tief in uns verwurzelt - besonders wenn es um den Schutz persönlicher Freiheiten geht, erklärt Wolfgang Krüger, Psychotherapeut und Buchautor aus Berlin: "Wenn Sie eine schwierige Kindheit gehabt haben, dann ist der Wunsch nach Rückzug relativ massiv." 

Das Beenden und der Rückzug von Kommunikation sind also normale Verhaltensweisen, die oft als Selbstschutz dienen: "Der Beziehungsabbruch ist eine ganz normale Art des Verhaltens in unserem Leben", so Krüger.

Das zeigen auch die Ergebnisse einer Online-Befragung des Partnervermittlers Parship aus Mai 2023: So hat bereits jeder Fünfte (20 Prozent) Ghosting am eigenen Leib erfahren. Bei den 18- bis 29-Jährigen ist es sogar jeder Dritte (32 Prozent). Interessanterweise sind es gerade diese Altersgruppen, die beim Dating auch am häufigsten selbst den Kontakt abgebrochen haben (20 Prozent).

Ghosting wird unterschiedlich wahrgenommen

Menschen mit Verlustängsten erleben Ghosting intensiver und häufiger, sagt Eric Hegmann. Jene mit einer sicheren Bindungshaltung hingegen nehmen Ghosting weniger dramatisch wahr und gehen pragmatisch mit Zurückweisung um. "Die sagen einfach: Oh, hat nicht geklappt."

Mit einer reflektierten Herangehensweise können Betroffene lernen, besser mit Ghosting-Erfahrungen umzugehen, sagt Wolfgang Krüger. Dabei kann auch der Austausch mit Freunden helfen, die Situation zu verstehen. 

Wer geghostet wird, sollte also nicht den Kopf hängen lassen: "Wir müssen im Leben neugierig bleiben, engagiert bleiben und trotz aller Verluste immer wieder neue Beziehungen beginnen", rät Krüger.

Auch Eric Hegmann empfiehlt, sich trotz der Angst vor Ghosting auf neue Begegnungen einzulassen und nicht vorschnell aufzugeben: "Du kannst lernen, mit so einem "Nein" umzugehen."

Sein Tipp: Die Kontrolle über die eigenen Emotionen zurückzugewinnen und sich nicht von der Ablehnung durch andere abhängig zu machen: "Wenn du nicht das machst, was ich mir wünsche, damit ich glücklich werde, dann muss ich das selber machen für mich."

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.