1. Startseite
  2. Freizeit
  3. Veranstaltungen
  4. Affinger Feuerwehrauto tritt Reise nach Afrika an

13.03.2012

Affinger Feuerwehrauto tritt Reise nach Afrika an

Die Reise des alten Affinger Feuerwehrautos nach Kenia kann losgehen. Bürgermeister Rudi Fuchs (Mitte) übergab das Fahrzeug Heinz Rehberger (links) und Klaus Schwenk von der Initiative „ProKapsogo“. Wie berichtet, soll der ausgemusterte Magirus Deutz in Afrika noch gute Dienste leisten. Er wird nun nach Mannheim überführt, anschließend nach Antwerpen und dann nach Mombasa verschifft. Von Mombasa aus geht es auf dem Landweg über Nairobi in die Ortschaft Kabarnet. Dies ist ein kleiner kenianischer Ort, 2300 Meter hoch. Er liegt rund 300 Kilometer nordwestlich von Nairobi. Dort wird das Tanklöschfahrzeug (TLF) 16 hoffentlich noch viele Jahre gute Dienste bei der Brandbekämpfung leisten, wie sich die drei Männer bei der Übergabe wünschten. Die Initiative ProKapsogo unterstützt neben diesem Projekt auch Schul- und zahlreiche Umweltprojekte in Kenia. Nähere Informationen über die Projekte erhalten Interessierte auch im Internet unter www.prokapsogo.de.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Landfrauen_freuen_sich_%c3%bcber_unsere_Waqssertanks(1).jpg
Gersthofen

Wassertanks für Schüler und Marktfrauen