Newsticker

USA: Fünf Millionen gemeldete Corona-Infektionen seit Beginn der Pandemie
  1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Almarausch ehrt Mitglieder

Engagement

31.01.2020

Almarausch ehrt Mitglieder

Matthäus Lachenmeir ist schon seit 70 Jahren dabei. Außerdem gibt es drei neue Ehrenmitglieder im Meringer Trachtenverein

Wie engagiert und treu die Mitglieder der Meringer Almarausch-Trachtler sind, zeigte sich bei der jüngsten Jahreshauptversammlung im neuen Trachtenheim. Dabei wurde unter anderem Matthäus Lachenmeir für 70 Jahre Mitgliedschaft ausgezeichnet. Nach den Berichten über das vergangene Vereinsjahr wurden fünf neue Mitglieder im Verein aufgenommen. Im Anschluss ehrte der Vorstand langjährige Mitglieder. Für 40 Jahre Vereinszugehörigkeit wurden Sieglinde Brunnhuber, Bruno Guerra, Josef Kennerknecht, Sylvia Kienle, Wolfgang Loder, Hans Priller und Peter Singer geehrt. Für 50 Jahre Mitgliedschaft wurden Berta und Fridolin Gold, Andreas Rieger und Sonja Vötter geehrt. Eine Besonderheit waren die Ehrungen für 60 Jahre Mitgliedschaft, die Resi Seiler erhielt, sowie für 70 Jahre Vereinstreue von Matthäus Lachenmeir. Im Namen des Altbayrisch-Schwäbischen Gauverbands ehrte Nick Rohrmair die Mitglieder Stefan Brunnhuber, Walter Neumair und Leni Zieglmeir für 25 Jahre Engagement im Verein.

Für 50 aktive Jahre im Verein wurden Dante Guerra und Sonja Vötter geehrt. Eine Überraschung gab es für drei Mitglieder, die als Höhepunkt des Abends zum Ehrenmitglied ernannt wurden.

Sonja Vötter, die viele Jahre lang die Küche des Trachtenheims geleitet hat und bei Festumzügen, Auftritten und Partnerschaftsbesuchen in Ambérieu den Verein seit ihrer Kindheit aktiv präsentiert hat, nahm unter Freudentränen die Ehrung entgegen. Ebenfalls wurde ihr Mann Leonhard Vötter zum Ehrenmitglied ernannt. Er war viele Jahre lang aktiver Tänzer und Fähnrich und ist bis heute eine verlässliche Stütze für alle Vereinsaktivitäten sowie beim Neubau.

Almarausch ehrt Mitglieder

Ebenfalls eine große Freude war es dem Vorstand, den unermüdlichen Walter Neumair zum Ehrenmitglied zu ernennen. Dieser ist mit seinen 80 Jahren immer noch einer der fleißigsten Arbeiter beim Bau des neuen Trachtenheims. Für das alljährliche Theater ist er beim Aufbau der Kulissen nicht zu entbehren, außerdem vertritt er bei Festivitäten den Verein als aktiver Goaßlschnalzer und trägt die alte Meringer Tracht.

Der Vorstand freut sich, alle Mitglieder, besonders auch alle Ehrenmitglieder, bei der nächsten Veranstaltung, dem Faschingstreiben am 14. Februar, begrüßen zu dürfen. Am 1. März sind dann alle Interessierten ins neue Trachtenheim zur offiziellen Einweihung eingeladen.

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren