Newsticker
Schweden beantragt Nato-Beitritt – Ukrainische Truppen melden Erfolge
  1. Startseite
  2. Friedberg
  3. Archiv in Kissing: Vom Armutszeugnis bis zur Petition

Archiv in Kissing
11.09.2014

Vom Armutszeugnis bis zur Petition

Kaum entzifferbar sind die alten Gemeinderechnungen aus dem Jahr 1791. Es ist das älteste Dokument das Petra Narr bisher im Kissinger Gemeindearchiv entdeckt hat.
2 Bilder
Kaum entzifferbar sind die alten Gemeinderechnungen aus dem Jahr 1791. Es ist das älteste Dokument das Petra Narr bisher im Kissinger Gemeindearchiv entdeckt hat.
Foto: Gönül Frey

Büchereileiterin Petra Narr baut das Gedächtnis der Gemeinde Kissing auf und findet spannende Hinweise darauf, wie das Leben hier in vergangenen Zeiten war

Dass eine gewisse Fanny kein Vermögen, nichts zu pfänden und auch künftig keine Aussicht auf ein Erbe oder eine sonstige Änderung der Verhältnisse hat, das bescheinigte der Armenpflegschaftsrat Kissing der Frau im Jahr 1912. Dieses Armutszeugnis ist einer der Funde, der bei Petra Narr die Augen leuchten lassen. Seit etwa einem Jahr arbeitet die Leiterin der örtlichen Bücherei daran, ein Gemeindearchiv für Kissing aufzubauen. Die Kommune hat dafür ihre Halbtagsstelle auf eine ganze aufgestockt.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.