Newsticker

Pflicht-Corona-Tests: Einreisende aus Risikogebieten müssen sich ab Samstag testen lassen
  1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Auf dem Weihnachtsmarkt in Kissing werden Wünsche wahr

Kissing

26.11.2019

Auf dem Weihnachtsmarkt in Kissing werden Wünsche wahr

Viele Geschenkideen für Freunde und Familienangehörige halten die Stände bereit wie hier die warmen gestrickten Socken.
Bild: Heike Scherer

Zwei Tage vorweihnachtliche Stimmung erleben Besucher beim Kissinger Weihnachtsmarkt. Erstmals gibt es einen Baum, mit dem man Senioren eine Freude machen kann.

Ende November erstrahlt der Platz vor dem Kissinger Rathaus eine adventliche Atmosphäre, wenn der Weihnachtsmarkt der Mitglieder von Handwerk-Handel-Kissing eröffnet wird. Bei Einbruch der Dunkelheit kommen – angelockt durch bunte Lichter und verführerische Gerüche – zahlreiche Besucher, um sich mit Freunden auf ein Glas Glühwein zu treffen oder mit der Familie statt des Abendessens zu Hause hier gemeinsam warme Spezialitäten zu genießen. Auch in diesem Jahr hat sich die Geschäftevereinigung ein umfangreiches Rahmenprogramm für ihren zweitägigen Christkindlmarkt einfallen lassen. Er beginnt am Samstag, 30. November, um 15 Uhr und endet am Sonntag, 1. Dezember, um 20 Uhr.

Am ersten Adventwochenende lädt wieder der beschauliche Kissinger Weihnachtsmarkt Menschen aus den umliegenden Gemeinden zu einem Besuch ein. Um das weihnachtliche Flair zu erleben, sich mit Freunden zu verabreden, um besondere Schmankerl oder duftenden Glühwein zu genießen oder bereits Weihnachtsgeschenke zu besorgen – es gibt viele Gründe, auch in diesem Jahr wieder auf dem Kissinger Rathausplatz vorbeizuschauen.

Auch der Weihnachtsmarkt Kissing hat nun einen Wunschbaum

Heuer gibt es erstmals – wie es in Friedberg schon seit mehreren Jahren Brauch ist – den Kissinger Wunschbaum. Die Besucher können zum Wunscherfüller werden und auf diese Weise einem Senioren in Kissing zu Weihnachten eine große Freude bereiten. Einen Spaziergang, eine Begleitung zum Gottesdienst, ein kleines Geschenk, Zeit miteinander verbringen, etwas vorlesen … Das können die Wünsche der Senioren aus den Senioreneinrichtungen und -betreuungen sein. Der erste Bürgermeister Reinhard Gürtner war sofort von der Idee des HHK begeistert und hat die Schirmherrschaft übernommen. Nach der offiziellen Eröffnung durch den Bürgermeister und den HHK-Vorsitzenden Peter Fischer wird der Baum ab 17.15 Uhr von Kindern und Erwachsenen festlich geschmückt und für alle Wunschpaten freigegeben. Wie kann man jetzt einen Wunsch erfüllen? Es geht so: Eine Wunschkarte vom Baum nehmen, das Geschenk besorgen und beim TUI Reisebüro bei Anja Horn in der Kornstraße 41 bis zum 14. Dezember abgeben. Der Vorstand und die ehrenamtlichen Helfer des HHK verteilen alle Geschenke an die sozialen Einrichtungen. Wer lieber einen immateriellen Wunsch erfüllen möchte, der muss auf der Wunschkarte seinen Namen vermerken und bekommt dann den Kontakt direkt über die Einrichtung vermittelt. „Wir hoffen auf viele Wunschpaten, die andere glücklich machen möchten“, sagt Peter Fischer.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Weihnachtsmarkt in Kissing hat auch einen karitativen Effekt

Auch in diesem Jahr kommt der karitative Effekt nicht zu kurz: Die Pfadfinder sind mit Gebäck, Gebasteltem und der Baumentsorgung vertreten, das Rote Kreuz mit Waffeln, Glühwein und Apfelpunsch. Für das leibliche Wohl ist zumeist durch Kissinger Spezialitätengeschäfte bestens gesorgt. Ob gebrannte Mandeln, Bratwurst-, Steak- oder Fischfiletsemmeln, die Auswahl ist riesig. Wer schon für Freunde, Familienangehörige oder sich selbst ein Geschenk erwerben möchte, wird an den anderen Ständen fündig. Es gibt Karten, Dekoartikel, Geschenke, Strickwaren, Marmeladen, Hutzelbrot, Tupperware-Produkte, Wellnessartikel und Schmuck. Der Tierschutzverein „Franz von Assisi“ ist mit Zubehör für Hunde und Katzen erneut vertreten. Außerdem beteiligen sich zwei neue Anbieter mit Papierarbeiten und Lederwaren. Die Mittelschule Kissing verkauft am zweiten Tag Plätzchen und Bastelarbeiten.

Für die musikalische Unterhaltung sorgt am ersten Tag der Posaunenchor. Am Sonntag spielen um 13.30 und um 15.30 Uhr Schüler der Gitarrenklasse der Musikschmiede Kissing unter Leitung von Reinhard Schelzig. Ab 17 Uhr sorgt die Musikkapelle Kissing für die musikalische Unterhaltung. Für Kinder steht ein Märchenzelt bereit, in dem sie samstags um 18 Uhr, sonntags um 16.30 Uhr Geschichten lauschen können. Nur am ersten Tag können die Besucher ab 16.15 Uhr Tanzvorführungen des Tanzstudios Effekt unter Leitung von Evelyn Wrusch sehen. Am Sonntag wird dafür der Heilige Nikolaus ab 15 Uhr auf dem Rathausplatz Kissing unterwegs sein und die Kinder beschenken. Außerdem besteht an beiden Tagen die Gelegenheit, sich die Exponate der Ausstellung zur Verleihung des Kunstförderpreises 2019 im Rathaus Kissing anzusehen.

Lesen Sie zum Programm des Weihnachtsmarkts in Kissing: Weihnachtsmarkt Kissing 2019: Start, Termine und Öffnungszeiten

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren