Newsticker

Corona-Rekord in den USA: Über 66.000 Neuinfektionen an einem Tag
  1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Coronavirus: „Forum live“ in Mering fällt aus

Podiumsdiskussion in Mering

11.03.2020

Coronavirus: „Forum live“ in Mering fällt aus

Das "Forum live" unserer Zeitung muss leider ausfallen.
Bild: Bernhard Weizenegger (Archiv)

Das „Forum live“ der Friedberger Allgemeinen wird aufgrund der aktuellen Entwicklung abgesagt. Robert Koch-Institut empfiehlt Einschränkung sozialer Kontakte.

Ein historischer Wechsel steht in der Marktgemeinde Mering an. Nach 24 Jahren unter Bürgermeister Hans-Dieter Kandler ( SPD) tritt dieser nicht mehr an. Für seine Nachfolge bewerben sich gleich fünf Kandidaten.

Eigentlich wollte die Friedberger Allgemeine beim „Forum live“ in Mering den Zuschauern eine Möglichkeit geben, sich von den Kandidaten ein Bild zu machen. Doch aufgrund einer neuen Empfehlung des Robert-Koch-Instituts und der dynamischen Entwicklung der Corona-Ausbreitung auch in unserer Region haben wir beschlossen, unserer Sorgfaltspflicht nachzukommen und die Podiumsdiskussion heute Abend in der Mehrzweckhalle abzusagen. Eigentlich sollte die Veranstaltung um 19 Uhr beginnen. Nun fällt sie aber ersatzlos aus. Folglich wird es auch keinen Livestream geben. Unsere Zeitung hat sich auch zu diesem Schritt entschieden, weil es eine neue Empfehlung des Robert-Koch-Instituts gibt, soziale Kontakte einzuschränken.

Blitzinterviews im Internet mit den Kandidaten

Wer sich dennoch von den Kandidaten Gloria Lipert von der AfD, Petra von Thienen von den Grünen, Florian Mayer von der CSU, Stefan Hummel von der SPD und Mathias Stößlein von der UWG ein Bild machen möchte, findet hier ein Blitzinterview mit jedem Kandidaten.

Lesen Sie dazu auch: Kommunalwahl: Mering steht vor großen Herausforderungen

Zudem gibt es siegen Fragen an alle Kandidaten:

Alle Meldungen zum Coronavirus finden Sie hier bei uns im Live-Blog.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

11.03.2020

Vermutlich eine vernünftige Entscheidung. Aber da ohnehin ein Livestream vorgesehen war, hätte die Diskussion doch auch ohne Publikum durchgeführt werden und eben übers Internet verbreitet werden können. Schade.

Permalink
Das könnte Sie auch interessieren