1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Das Casino des ORCC ist eröffnet!

Fasching in Friedberg

20.01.2019

Das Casino des ORCC ist eröffnet!

DSCF7670.JPG
3 Bilder
Bei der Ordensverleihung erhielt auch die "Friedberger Herzogin" ein Exemplar durch das Prinzenpaar Michaela I. und Valentin II.
Bild: Heike Scherer

Beim Schwarz-Weiß-Galaball im Metzgerwirt Wulfertshausen erleben die Gäste eine mitreißende Show und tanzen selbst bis in die frühen Morgenstunden.

Glamouröses Casino-Flair bezauberte die rund 160 Besucher beim Schwarz-Weiß-Galaball des Friedberger Faschingsvereins ORCC im Gasthof Metzgerwirt. Die Jugendgarde, das Männerballett und ein Tänzerpaar, aber auch die beiden Prinzenpaare des Vereins zeigten ein abwechslungsreiches Programm. Höhepunkt war die Einlage eines lateinamerikanischen Tanzpaares gegen Mitternacht.

Das neunjährige Kinderprinzenpaar Anouk I. und Felix I. empfing die Besucher am Eingang. Die Damen durften sich eine rote, gelbe oder lachsfarbene Rose für ihren Tisch auswählen. Präsident Markus Nowak und Richard Wollrab moderierten den Abend, der mit dem Eröffnungstanz des letzten Prinzenpaares Lena Bizer und Valentin Grimm begann.

Erstmals unter den Ballbesuchern in Friedberg war Stefanie Heichele aus Göggingen mit ihrer Freundin, die im letzten Jahr in der Garde getanzt hatte. Sie gehe eher selten zu Faschingsveranstaltungen und nur in Begleitung von Freunden, verriet sie. Auch für den 19-jährigen Manuel Kwasny aus Batzenhofen war der Friedberger Galaball eine Premiere. „Es ist für mich die allererste Faschingsveranstaltung in diesem Jahr. Ich gehe aber sicherlich noch zu Bällen und zum Umzug in Gersthofen“, verriet er.

ecsImgBannerNewsletter250x370@2x-1315723864673274678.jpg

Die Garde des ORCC ist beinahe jedes Wochenende auf Gardetreffen

Ihm gegenüber saß die 14-jährige Elena Schmidt, die wenig später als Showtänzerin mit ihrem Partner Ralf zu sehen war. Sie seien ab sofort jedes Wochenende auf Gardetreffen, bei Vereinen und Umzügen im Einsatz. Das sei zwar anstrengend, aber es sei ja meist nur der Samstag, erzählte die Schülerin.

Gespannt warteten die Gardemädchen auf ihren Einsatz. Jeden Sonntag trainieren sie ab Ende April unter Silvia Murré und Magdalena Gierlich zwei bis drei Stunden, verrieten Vanessa Veith und Vivien Reinhard. „Ich tanze gerne und habe hier neue Freunde gefunden. Wir lachen viel und die neuen Tänze machen riesigen Spaß“, ergänzte Vivien. Die 15-jährige Gardetänzerin hatte bereits im Alter von sechs Jahren bei der Faschingsgesellschaft Augspurgia mitgetanzt.

Bunte Glitzerwelt des Casinos beim Schwarz-Weiß-Ball in Friedberg

Nach dem Gardetanz in rot-weißen Kostümen traten die jungen Mädchen in meist glitzernden Kostümen auf. „Tauchen Sie mit uns ein in die bunte Glitzerwelt des Casinos, in der man vieles erleben kann“, hatte Präsident Markus Nowak angekündigt. In gekonntem amerikanischen Akzent rief er Tom mit seinem schwarzem Anzug und Sonnenbrille auf die Bühne, um ihm die Orden aus einem Koffer zu reichen.

FA_ORCC001.jpg
76 Bilder
Schwarz-Weißball-Ball des Friedberger ORCC
Bild: Heike Scherer

Nicht nur die Ehrengäste Landrat Klaus Metzger, stellvertretender Landrat Manfred Losinger und Bürgermeister Roland Eichmann konnten sich über ein Exemplar freuen. Auch Sponsor Alexander Wollrab, Gemeinderäte aus Friedberg, die „Herzogin“ und Helfer des Faschingsvereins wurden damit ausgezeichnet. Das erwachsene Prinzenpaar Michaela I. und Valentin II. bewiesen bei mehreren Tänzen ihr Können, aber besonders viel Applaus erhielt das lateinamerikanische Turnierpaar Florian Kruger und Julia Kracjzok. Gute Laune verbreitete das Männerballett mit Edgar Kübler, Bernd Aichele, Reinhold Korper und Jakob Bizer, die als Carmen und später in geblümten Sommerkleidern die Besucher zum Lachen brachten.

Die Gäste des Friedberger ORCC tanzen bis in den frühen Morgen hinein

Erst nach Mitternacht verkündete Präsident Markus Nowak die Gewinner der Los-Tombola, mit der die Kostüme für die Jugendgarde finanziert werden. Außer Freikarten für Gardetreffen, Prunksitzung und die Friedberger Zeit konnten die Teilnehmer verschiedene Wertgutscheine gewinnen. Hauptpreis war ein Wertgutschein von Jochen Schweizer in Höhe von 150 Euro, den der ORCC selbst finanzierte.

Der Schwarz-Weiß-Galaball hatte ein bunt gemischtes Publikum. Nicht nur die ältere Generation, auch viele junge Leute genossen bis in die frühen Morgenstunden die Tanzmusik der Liveband Nightflash aus Stuttgart, die schon zum dritten Mal in Friedberg zu Gast war.

Termine Das nächste Event des ORCC ist das 2. Friedberger Gardetreffen mit Tanz im Royal am See am 10. Februar von 13.30 bis 21 Uhr. Nähere Infos und die weiteren Veranstaltungen gibt es hier.

Und hier geht es zur Bildergalerie: „Schwarz-Weißball-Ball des Friedberger ORCC“.

Lesen Sie dazu auch:„Alle Zeiten, alle Orte: Diese Faschingsumzüge finden in der Region statt“

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren