1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Das Dasinger Freibad bekommt ein Beachvolleyballfeld

Dasing

06.09.2019

Das Dasinger Freibad bekommt ein Beachvolleyballfeld

Copy%20of%20Sheridan%20Park134a.tif
2 Bilder
Das Dasinger Freibad bekommt ein Feld für Beachvolleyball.
Bild: Christoph Kölle

Insgesamt 43.000 Menschen besuchen in dieser Saison das Freibad in Dasing. Das Wasser wird auf ungewöhnliche Art erwärmt.

Eine wechselhafte und doch gelungene Saison neigt sich dem Ende zu. Insgesamt rund 43.000 Besucher empfing das Freibad Dasing dieses Jahr. Dies sind zwar 8000 weniger als im Vorjahr, dennoch zeigt sich der Leiter des Freizeitbades, Alfred Ruissing, durchaus zufrieden. Trotz der schwankenden Wetterbedingungen sei das Bad gut frequentiert gewesen.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Ein wichtiger Grund hierfür ist das konstant warme Wasser in den beheizten Becken, das durch die Abwärme der Biogasanlage, die für die Stromversorgung des direkt nebenan liegenden Bauernmarktes sorgt, mit Wärme versorgt wird.

Diese umweltfreundliche Heizung sorgt für eine durchschnittliche Wassertemperatur von 29 Grad Celsius. Der Vorteil einer Heizung, die von einer Biogasanlage gespeist wird, gegenüber einer solarbetriebenen ist laut Ruissing die deutlich konstantere Wärmeversorgung des Wassers.

ecsImgBannerWhatsApp250x370@2x-5735210184021358959.jpg

Viele Besucher schätzen das Freibad in Dasing

Dies ist insbesondere an kühleren Tagen wichtig. Vor allem Stammgäste, die täglich ihre Bahnen im 25 Meter langen Schwimmerbecken ziehen, schätzen das. Ein weiterer von Besuchern sehr geschätzter Aspekt ist die Sauberkeit des Bads und der Liegewiese. Das werde immer wieder hervorgehoben, berichtet der Leiter.

Freibad-Leiter Alfred Ruissing ist mit der Saison zufrieden. Trotz schwankender Wetterbedingungen war das Bad gut frequentiert.
Bild: Lukas Zimmermann

Insgesamt konnte Alfred Ruissing mit seinem Team für einen reibungslosen Verlauf der Saison sorgen. Einzig die Rücklaufpumpe sorgte für Probleme: Um den Motor auszutauschen, herrschte zweieinhalb Stunden Stillstand. Auch größere Verletzungen der Badegäste konnten vermieden werden, bis auf die Behandlung von zahlreichen Schürfwunden mit Heftpflastern und den ein oder anderen Eisbeutel für Hitzköpfe musste das Team der Bademeister nicht eingreifen.

Für die nächste Saison wünsche man sich gleichmäßig warmes Wetter über mehrere Wochen, so Ruissing. Vor allem die Wechselhaftigkeit habe die geringeren Besucherzahlen verursacht. Einen ganzen und einen weiteren halben Tag musste das Bad aufgrund von Dauerregen beziehungsweise Gewitter sogar ganz geschlossen werden.

Ein weiteres Highlight soll das Beachvolleyballfeld werden, das im Lauf der nächsten Saison an der Liegewiese entstehen soll. Damit möchte Dasing vor allem junge Menschen anlocken.

Das Freibad in Dasing ist noch bis 13. September geöffnet

Unterm Strich freut sich das Team des Schwimmbads über eine gelungene Saison, das Bad hat voraussichtlich bis Freitag, 13. September, geöffnet. Je nach Wetter könnten noch weitere Tage angehängt werden, hierüber würde das Freizeitbad die Gäste informieren.

Lesen Sie auch: Dem Freibad in Mering hat es die Saison verregnet

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren