Newsticker

Bundesregierung hebt Reisewarnung für europäische Länder auf
  1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Der Gartenbauverein Kissing sammelt eine Menge Müll

Abfall

25.03.2020

Der Gartenbauverein Kissing sammelt eine Menge Müll

Der Gartenbauverein Kissing hat noch einmal sauber gemacht.
Bild: Elke Wohlmuth

Kurz vor den Ausgangsbeschränkungen wird noch einmal sauber gemacht

Vieles steht in Zeiten des Coronavirus still – Hilfsbereitschaft und Zusammengehörigkeitsgefühl nicht. In Kissing stand – noch vor den verordneten Einschränkungen – „Rama dama“ auf dem Plan. So folgten dem Aufruf des Gartenbauvereins Kissing zur traditionellen Aufräumaktion an die 30 Teilnehmer. Erster Vorstand Wilfried Gilch begrüßte die rege Teilnahme und freute sich, dass vor allem viele Kinder mit ihren Eltern gekommen waren.

Seit Jahren kümmert sich der Gartenbauverein mit Unterstützung des Naturschutzbundes um Kissings Ausfallstraßen in allen Himmelsrichtungen, zum Beispiel nach Ottmaring, Bachern oder Hörmannsberg, aber auch im Bereich der Bgm.-Wohlmuth-Straße oder Richtung Weitmannsee.

Zu zweit oder in kleinen Gruppen starteten die großen und kleinen Müllsammler bei sonnigem Wetter mit Eimern und Müllsäcken. Nach vorab bereitgestellten Plänen zu den Einsatzbereichen befreiten sie Straßenränder und Feldstreifen von achtlos weggeworfenem Müll. Kaffeebecher, Glasflaschen, Verpackungspapier, Plastiktüten und so manch kurioses Fundstück füllten die vielen Eimer.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Vor allem unzählige Zigarettenfilter mussten mühsam aufgesammelt werden. Dass auch diese nicht verrotten und dauerhaft die Umwelt verschmutzen, scheinen viele Raucher nicht zu beachten. Auch zahlreiche gut gefüllte Hundekotbeutel liegen oftmals statt in entsprechenden Müllbehältern auf Wiesen, Wegen und in Hecken – sehr zum Unmut nicht nur von Umweltschützern.

Nach getaner Arbeit zeigte der gefüllte Container am Bauhof, wie wichtig eine solche Umweltschutzaktion für unsere Gemeinde ist. Auch Bürgermeister Reinhard Gürtner ließ es sich nicht nehmen, persönlich allen Beteiligten für diese Gemeinschaftsleistung zu danken, und überbrachte dem Gartenbauverein eine Spende für die Vereinskasse. Der Gartenbauverein bedankte sich für diesen wichtigen Beitrag zum Umweltschutz und lud alle großen und kleinen Helfer nach getaner Arbeit zu einer wohlverdienten Brotzeit ein. (AZ)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren