Newsticker

Mecklenburg-Vorpommern erwägt Abschaffung der Maskenpflicht
  1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Die Friedberger Altstadt steht jetzt in Rinnenthal

Friedberg

21.04.2020

Die Friedberger Altstadt steht jetzt in Rinnenthal

die 25 Hektar der Friedberger Innenstadt samt Schloss im Maßstab 1 zu 500. Am Marienbrunnen soll es seinen endgültigen Platz finden.
Bild: Johannes Bauer

Plus Das Tastmodell der Innenstadt ist fertig, kann aber noch nicht installiert werden. Wie es jetzt weitergehen soll.

Eigentlich hätte dieser Tage die Einweihung stattfinden sollen, doch auch hier kommt es zu einer corona-bedingten Verschiebung: Lions Club und Rotary Club haben ein Tastmodell der Friedberger Innenstadt samt Wittelsbacher Schloss finanziert, das neben dem Marienbrunnen seinen Platz finden sollte. Jetzt entschieden die Organisatoren in Abstimmung mit der Stadt, mit der Installation erst einmal abzuwarten.

Der städtische Bauhof hat in den vergangenen Wochen unmittelbar vor der Eisdiele am Marienplatz das Fundament für das Modell angefertigt. Darauf soll zur Landesausstellung und darüber hinaus das Bronzemodell der Altstadt im Maßstab 1:500 seinen Platz finden. Solche Modelle gibt es in vielen Städten. Gedacht sind sie für Blinde, die sich so eine Stadt „ertasten“ können.

Steinmetz Seidl aus Rinnenthal fertigt den Sockel

Den Auftrag erteilten die beiden Clubs der Firma „Miniatur Hoyser“ aus dem sächsischen Zschorlau. Firmenchef Nils Hoy lieferte das Modell pünktlich zum Start der Landesausstellung, der für nächste Woche geplant war, nach Friedberg.

Friedberg ist ja immer ein schöner Anblick, doch im Frühling präsentiert sich die Stadtansicht mit der Wallfahrtskirche Hergottsruh im Vordergrund besonders malerisch.
12 Bilder
So schön ist der Frühling rundum Friedberg
Bild: Markus Freudling

Doch weil die Eröffnung der Schau noch ebenso in den Sternen steht wie die Lockerung der Corona-Schutzmaßnahmen, steht das 1,25 auf 0,95 Meter große Modell derzeit in der Werkstatt von Steinmetz Seidl in Rinnenthal, der den Sockel dafür angefertigt hat.

Rücksicht auf Eiscafe am Friedberger Marienplatz

Die Installation soll erst dann durchgeführt werden, wenn die Vorsichtsmaßnahmen wieder so weit gelockert sind, dass das gemeinsame Betrachten des Stadtmodells keine Probleme bereitet und die gesteigerte Aufenthaltsattraktivität am Marienplatz auch für das Eiscafé nicht zu Nachteilen führt, teilt Lions-Präsident Johannes Bauer mit.

Lesen Sie dazu auch

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren