Newsticker

RKI meldet am Sonntag 14.611 neue Corona-Fälle
  1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Eine Partnerschaft, die bewegt

Bressuire

03.11.2017

Eine Partnerschaft, die bewegt

Komitee lässt Veranstaltung dieses Jahres Revue passieren

Eine besondere Begegnung stand im Mittelpunkt des Festabends, zu dem das Bressuirekomitee im Stätzlinger Pfarrheim zusammenkam. Denn ohne die Städtepartnerschaft zwischen Friedberg und Bressuire hätte es das Treffen zwischen Gaby Boche, Sohn eines ehemaligen Zwangsarbeiters im Zweiten Weltkrieg, und der Familie Donderer in Langenhaslach (Kreis Günzburg) nie gegeben.

Es war Komiteemitglied Benno Kirmair, der nach mühsamen Recherchen endlich die Nachkommen der deutschen Familie ausfindig machte, bei der Gaby Boches Vater auf einem Bauernhof von 1940 bis 1945 als Kriegsgefangener arbeitete. Wie der Vater zu Lebzeiten seinem Sohn schilderte, ging es ihm dort gut. Es war für Gaby Boche und seine Frau Marie Blanche ein bewegender Moment, die nächste Generation der Familie Donderer und den Ort der Zwangsarbeit des Vaters kennenzulernen.

Vorgestellt wurde diese Zusammenführung durch Benno Kirmair. Bei französischem Wein, spendiert vom Komitee in Bressuire, ließ man die schönen Ereignisse und Begegnungen in diesem Jahr mit den Franzosen Revue passieren. Es waren dies unter anderem das Treffen mit einer großen Reisegruppe aus Bressuire am Rhein im August und der Imkertag in Friedberg im September, an dem auch Gaby Boche als Vorsitzende des Imkervereins Bressuire dabei war. Die Vorsitzende des Komitees, Helen Oberndorfer, bedankte sich bei allen, die mit großem Engagement die Arbeit des Komitees unterstützen. (FA)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren