Newsticker

Mehr als eine Million Corona-Infektionen in Deutschland
  1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Entscheidung für Restaurant am Schloss Hofhegnenberg wird vertagt

Hofhegnenberg

22.11.2020

Entscheidung für Restaurant am Schloss Hofhegnenberg wird vertagt

Die Entscheidung, ob auf dem Gelände des Hofhegnenberger Schlosses ein Restaurant eröffnen kann, wird vertragt.
Bild: Norbert Dronzella (Archivfoto)

Plus In Hofhegnenberg soll ein neues Restaurant auf dem Schlossgelände entstehen. Doch die Gemeinderäte wollen noch mehr Details darüber wissen.

Der Schlossherr Peter Löw plant den Bau eines Restaurants auf dem Schlossgelände von Hofhegnenberg im Bereich der ehemaligen Brauerei. Darüber berieten nun die Steindorfer Gemeinderäte.

Vorgesehen sind im Erdgeschoss neben Sanitärräumen und der Küche ein Gastraum mit 14 Plätzen und ein weiterer mit 44 Plätzen. Im Obergeschoss ist ein Veranstaltungssaal mit gut 100 Plätzen geplant. Südlich hinter dem Gebäude soll dazu ein Biergarten mit gut 760 Quadratmetern entstehen.

Der Gemeinderat sieht das Vorhaben positiv, weil es in Steindorf seit Längerem keine Gaststätte mehr gibt und ein größerer Saal auch für die Vereine am Ort neue Möglichkeiten schaffen würde. Bevor sie die Baugenehmigung aber erteilen, wollten die Räte die Details geklärt haben. So verlangten sie Auskünfte über die Nutzung und deren Dauer, ob es zum Beispiel ein Speiselokal werden soll, das um 22 Uhr schließt, oder ob dort regelmäßig Hochzeiten oder Ähnliches gefeiert werden soll.

Neues Gewächshaus am Schloss Hofhegnenberg wurde genehmigt

Die Räte dachten dabei an die angrenzenden Nachbarn. So forderten sie ein immissionsschutzrechtliches Gutachten. Probleme sehen sie weniger im Gastronomiebetrieb selbst als im An- und Abfahrverkehr. Diskutiert wurde, ob die geplanten Stellplätze ausreichen. Verhindert werden solle auf alle Fälle, dass die Wohnstraßen von Hofhegnenberg zugeparkt werden. Die Entscheidung wurde auf die nächste Sitzung am 10. Dezember vertagt.

Genehmigt wurde der Neubau eines Gewächshauses am Nordende der ehemaligen Brauerei, ebenfalls am Schloss Hofhegnenberg. Für diesen Bereich existiere kein Bebauungsplan und das Vorhaben füge sich in die Umgebung ein. Genutzt werden solle das Gewächshaus rein privat, unter anderem als Aufenthaltsraum für die Bewohner der dort gebauten Gästezimmer. Über die denkmalschutzrechtliche Erlaubnis entscheidet das Landratsamt. Bürgermeister Paul Wecker sieht da kein Problem.

Bürgerversammlung für Steindorf findet nicht statt

Die diesjährige Bürgerversammlung kann nicht stattfinden. Die Veranstaltungsräume der Gemeinde sind nicht groß genug, um die derzeit gültigen Abstands- und Hygieneregeln einhalten zu können. Stattdessen erhalten alle Haushalte den Bericht des Bürgermeisters und die Eckdaten des Gemeindehaushaltes schriftlich zugestellt.

Fragen und Anträge können die Bürger ebenfalls schriftlich bis zum 31. Dezember an die Gemeinde schicken. Alle bis dahin eingegangen Anliegen wird der Gemeinderat, wie in der Gemeindeordnung vorgesehen, innerhalb von drei Monaten behandeln.

Lesen Sie dazu auch:

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren