Newsticker
RKI meldet 1108 neue Corona-Infektionen - Sieben-Tage-Inzidenz bei 9,3
  1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Friedberg: Was Friedberg von der Landesausstellung hat

Friedberg
21.01.2020

Was Friedberg von der Landesausstellung hat

Im Sitzungssaal des Friedberger Rathauses erläuterte Regine Nägele, die Vorsitzende des Heimatvereins, die historischen Wandmalereien.
Foto: Franz Scherer

Der Jahresauftakt der Friedberger SPD beschäftigt sich mit der Landesausstellung und fragt nach dem Nutzen. Bereits jetzt sind die Erwartungen hoch.

In ein neues Jahr starten die Friedberger Sozialdemokraten klassischerweise mit ihrer zur festen Tradition gewordenen Neujahrswanderung. Diese widmeten die SPD und das ihr zugehörige „Team Friedberg“ aus den Kandidatinnen und Kandidaten für die im März anstehende Kommunalwahl diesmal einem Thema, das die Stadt 2020 besonders prägen wird: die Landesausstellung des Hauses der bayerischen Geschichte. „Gemeinsam mit Ihnen fragen wir uns, welche Impulse von der Landesausstellung ausgehen und in welchem Maße Friedberg hiervon nachhaltig profitieren kann?“, begründete Ulrike Sasse-Feile, Vorsitzende der SPD Friedberg, die Auswahl des diesjährigen Themas bei ihrer Begrüßungsansprache.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.