Newsticker

Söder warnt vor einer Lockerung der Corona-Regeln über Silvester
  1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Friedberg wahrt die weiße Weste

Basketball

07.11.2017

Friedberg wahrt die weiße Weste

Genau Maß nahmen die Friedberger Basketballer.
Bild: Peter Kleist

Sportfreunde gewinnen und machen beste Werbung für das anstehende Topspiel.

Die Friedberger Sportfreunde bleiben in der Basketball-Bezirksoberliga weiterhin unbesiegt. Bei den Kangaroos der BG Leitershofen/Stadtbergen III gewannen die Ostler mit 63:53 Punkten.

Die Friedberger fanden gut ins Spiel und setzten sich bis zum Ende des ersten Viertels beim 20:13 mit sieben Punkten ab. Auch im zweiten Viertel waren die Sportfreunde das bessere Team. Es gelang ihnen jedoch nicht den Vorsprung weiter auszubauen. Doch die Sieben-Punkte-Führung konnte bis zur Halbzeit verteidigt werden. Wegen einer starken Verteidigungsarbeit der Friedberger hatten die Hausherren lediglich 24 Punkte auf dem Konto, nach 20 Minuten stand es 31:24 für Friedberg.

Die Kangaroos wollten sich keineswegs geschlagen geben und kämpften sich immer näher heran, das Spiel wogte hin und her. Am Ende des dritten Viertels betrug der Vorsprung der Friedberger nur noch fünf Punkte.

Die Gastgeber spielten ihre ganze Erfahrung aus und belohnten ihre Aufholjagd zum Beginn des letzten Viertels. Sie gingen nach einem Dreier und einem Drei-Punkt-Spiel – zusätzlicher Freiwurf – sogar mit einem Punkt in Führung. Es schien so, als würden sich die Sportfreunde das Spiel aus den Händen nehmen lassen.

Doch auch die Friedberger wissen mit solchen Situationen umzugehen, und holten sich mit einem beeindruckenden 10:0-Lauf erneut die Führung zurück. Diesen Vorsprung ließen sie sich nicht mehr nehmen und gingen als Gewinner aus der Partie.

Friedberg Babovic (8), R. Bartel (9), T. Bartel (18), A. Durner (1), Frisch (5), Hartl (10), Jakob (12), Müller.

Am kommenden Wochenende empfangen die Sportfreunde den Bezirksoberliga-Aufsteiger, die SG Heising-Kottern. Diese Partie verspricht einiges, da hier die zwei Finalisten des Bezirkspokalfinales der vergangenen Saison aufeinandertreffen. Nach einer hochklassigen und spannenden Partie gewann damals die Spielgemeinschaft aus dem Oberallgäu knapp mit 59:52. Beide Mannschaften sind nach vier Spieltagen immer noch ohne Niederlage. Spannend dürfte es werden, wer in diesem Topspiel als Sieger vom Platz geht, und wer als Erster Punkte liegen lassen muss. Die Sportfreunde wollen ihren Heimvorteil nutzen und hoffen auf Unterstützung ihrer Fans. Spielbeginn ist am Sonntag, 12. November, um 17 Uhr in der Stadthalle Friedberg.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren