1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Friedbergs Divano zeigt Kirche von ihrer besten Seite

Friedbergs Divano zeigt Kirche von ihrer besten Seite

Friedbergs Divano zeigt Kirche von ihrer besten Seite
Kommentar Von Thomas Goßner
10.11.2019

Plus Der Umbau des Friedberger Pfarrzentrums ist fast abgeschlossen. Die Diözese Augsburg unterstützt das neue Konzept der katholischen Pfarrgemeinde. 

Die Kirche hat zwei Gesichter: Da gibt es auf der einen Seite Missbrauch und Diskriminierung, römische Intrigen und Machtkämpfe alter Männer, die sich vor allem für sich selbst interessieren und dabei vorgeben, einem höheren Ziel zu dienen. Dies ist der Grund, warum sich viele von dieser Kirche abwenden. Und da ist auf der anderen Seite eine moderne, der Welt und den Menschen zugewandte Kirche, die fest in der Gemeinschaft am Ort verwurzelt ist, sich öffnet und zupackt, wenn Hilfe gebraucht wird. Kurzum genau so, wie es die Pfarrei St. Jakob in Friedberg mit ihrem neuen Begegnungszentrum Divano tut. Hier zeigt sich Kirche von ihrer besten Seite.

Stadtpfarrer Steffen Brühl und seine Mitstreiter haben mit dem Divano ein Konzept erarbeitet, das auch die Kirchenoberen in Augsburg überzeugt hat. Mit finanzieller Unterstützung der Diözese und der Stadt Friedberg und dank der Tatkraft der Gemeindemitglieder wurde in Rekordzeit ein beachtlicher Umbau gestemmt. Das Divano hat das Potenzial, zu einem neuen Mittelpunkt im Leben dieser Stadt zu werden. Dazu ist auch weiterhin Hilfe nötig, von der Kirche, von der Stadt und auch von den hier lebenden Menschen.

Lesen Sie dazu auch den Bericht Ein Ort der Begegnung mitten in Friedberg

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren