Newsticker
Kassenärzte erwarten Aufhebung der Impf-Priorisierungen im Mai
  1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Gemeinderat berät über Anfragen

28.01.2020

Gemeinderat berät über Anfragen

Anliegen der Steindorfer aus Bürgerversammlung

In der Bürgerversammlung Ende des vergangenen Jahres in Steindorf hatte es drei Wortmeldungen gegeben. Der Gemeinderat befasste sich in seiner jüngsten Sitzung nun fristgerecht mit diesen Anliegen.

Ein Bürger hatte nach dem Unterhalt des Eresrieder Baches gefragt. Die Verwaltung wird in Abstimmung mit dem Büro Stadt-Land-Fritz die bereits begonnenen Überlegungen zum Gewässerunterhalt vertiefen und dem Gemeinderat in einer der nächsten Sitzungen vorlegen.

Erledigt hat sich die Anfrage eines Bürgers nach einem Baugebiet in Eresried. Der Gemeinderat hat die Möglichkeit der Baulandentwicklung in Eresried bereits mit den Ende 2019 gefassten Aufstellungsbeschlüssen für die Bebauungspläne 32 und 33 in die Wege geleitet. Ein Steindorfer beklagte des Weiteren das Fehlen eines Gehwegs an der Hauptstraße in Steindorf. Die Verwaltung hat bereits die Planung zum Ausbau der Ortsdurchfahrt in Steindorf mit dem Landratsamt begonnen; hierbei ist auch ein Gehweg vorgesehen.

Im vergangenen Jahr sind bei der Gemeinde Spenden in Höhe von 250 Euro für den Seniorennachmittag und 990 Euro für den Kindergarten eingegangen. Der Gemeinderat beschloss – wie jedes Jahr – offiziell deren Annahme, weil er bei den Zuwendungsgebern keine Vorteilserwartungen sieht.

Der Hintergrund: Das bayerische Innenministerium hat im Jahr 2008 Handlungsempfehlungen für den Umgang mit Spenden, Schenkungen und ähnlichen Zuwendungen herausgegeben. Zur Verhinderung von Vorteilsannahme im Zusammenhang mit den Spenden wird empfohlen, im Gemeinderat eine Entscheidung über die Annahme von Spenden zu fällen. (glb)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren