Newsticker

Weltärztebund-Chef: Bei 20.000 Neuinfektionen am Tag droht zweiter Lockdown
  1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Gespenster, Würfel und Körpereinsatz

Förderung

30.03.2015

Gespenster, Würfel und Körpereinsatz

Die Kinder der Mittagsbetreuung der Grundschule Stätzling durften die neuen Spiele einweihen.
Bild: Lisa Fischer

Verein unterstützt Friedberger Mittagsbetreuung

Beim Besuch in einem Geisterschloss Juwelen zu sammeln und dabei möglichst keinen bösen Gestalten zu begegnen, ist eine äußerst schwierige Aufgabe. Die Kinder der Mittagsbetreuung in der Grund- und Mittelschule Stätzling meisterten diese mit Bravour – natürlich nur auf dem Spielfeld. Zum ersten Mal durften die Schüler „Geister, Geister Schatzsuchmeister“ ausprobieren.

Durch den Verein „Spiel des Jahres“, der jährlich verschiedene Projekte fördert, erhielten sieben von neun Mittagsbetreuungen in und um Friedberg eine Förderung von insgesamt 1600 Euro. Zuvor jedoch musste die Teamleiterin der Mittags- und Ferienbetreuung Friedberg, Gertrud Schnur, eine Bewerbung dafür abgeben. Wofür die Spiele gebraucht werden und welche Aktionen damit geplant sind, hat sie schriftlich festgehalten. Als die Zusage für die Förderung eingegangen ist, freute sich die Teamleiterin sehr. „Ich finde es eine wirklich tolle Aktion, vor allem weil die Kinder beim Spielen viele Dinge, wie Konzentration oder Umgang mit einer Niederlage, lernen können.“

Nun hatten die Schüler der verlängerten Mittagspause unter dem Motto „Komm spiel mit mir“ die Möglichkeit, die kürzlich gekauften Anschaffungen zu testen. An insgesamt acht Tischen mit je einer Betreuerin waren alle Neuheiten vorbereitet. Zwischen 30 und 40 Minuten war die vorgegebene Zeit, bis die Kleinen zum nächsten Tisch „wanderten“. Mit viel Spaß und Freude probierten die Schüler Verschiedenes aus, wie zum Beispiel „Twister“, bei dem Körpereinsatz gefragt ist, oder „Monopoly“. „Ich spiele total gerne, aber besonders etwas, was ich noch nicht kenne“, erzählte eine Schülerin aus der 2. Klasse.

Sichtlich erfreut war auch Korbinian Vachal, der als Abteilungsleiter im Bereich Schulen bei der Stadt Friedberg tätig ist. „Wenn ich die Kinder so sehe, bekomme ich selbst Lust, mitzumachen.“ Damit die Kinder der anderen Mittagsbetreuungen ebenso ihren Spaß daran finden können, sind noch weitere Spielenachmittage geplant. (lifi)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren