Newsticker

Personenschützer mit Corona infiziert: Heiko Maas in Quarantäne
  1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Grundschule in Ried brennt: Bürgermeister bekämpfen Flammen

Aichach-Friedberg

03.08.2020

Grundschule in Ried brennt: Bürgermeister bekämpfen Flammen

120 Feuerwehrleute aus Ried und Umgebung waren am Montagabend im Einsatz, um einen Brand in der Grundschule Ried zu löschen.
Bild: Bernhard Weizenegger

Plus In Ried fängt am Montagabend das Dach der Grundschule Feuer. Die Bürgermeister des Ortes bemerken es als erstes - und fangen an, zu löschen.

Der Dachstuhl der Grundschule Ried ist am Montagabend kurz nach 18 Uhr in Brand geraten. 120 Feuerwehrleute und Rettungskräfte waren im Einsatz – doch es waren die Bürgermeister der Gemeinde, die als erstes vor Ort waren und einen Löschversuch wagten.

Brand an Rieder Grundschule - Feuer springt auf Dach über

Rieds Gemeindeoberhaupt Erwin Gerstlacher ist selbst aktiver Feuerwehrmann und schildert, dass er am Montagabend gemeinsam mit seinem Stellvertreter Franz-Josef Mayer auf dem Rückweg von einem Geburtstagsbesuch war, als ihnen eine dicke Rauchsäule am Himmel auffiel – direkt über der Grundschule. Um sich ein Bild von der Lage zu machen, fuhren sie direkt in die Sportheimstraße. Sie entdeckten, dass ein Papiercontainer vor dem Gebäude in Flammen stand. Der Brand hatte bereits auf die Holzverkleidung des überhängenden Schuldachs übergegriffen. Darauf informierten sie nicht nur die Feuerwehr, sondern starteten einen Löschversuch mit einem Feuerlöscher und einem Gartenschlauch. „Wie schnell hätte das ein richtiger Großbrand werden können“, sagten Mayer und Gerstlacher.

Ein Müllcontainer war an der Rieder Grundschule nach Augenzeugenaussagen in Brand geraten. Die Flammen griffen auf den Dachstuhl über.
13 Bilder
Feuerwehr kämpft im Regen gegen Brand in Grundschule Ried
Bild: Bernhard Weizenegger

Als die Unterstützung durch die Feuerwehr eintraf, konnte der Brand schnell unter Kontrolle gebracht werden. Außerdem verhinderten die Einsatzkräfte laut einer Mitteilung der Polizei, dass der Brand auf weitere Gebäudeteile übergriff. Im Einsatz waren die Feuerwehren von Ried, Baindlkirch, Hörmannsberg, Eismannsberg, Bachern und Mering mit Baierberg sowie der Unterstützungsgruppe Feuerwehr. Auch die Polizei, das Bayerische Rote Kreuz sowie ein Team des First Responder aus Baindlkirch waren vor Ort. Nach gut 45 Minuten war das Feuer im Griff.

Feuer am Dach der Grundschule in Ried kann schnell gelöscht werden

Noch ist unklar, wie der Brand ausbrechen konnte. Auch die Summe des Schadens lässt sich noch nicht abschätzen. Nicht nur Teile des Dachstuhls, auch ein großflächiges Fenster wurden zerstört. Auch im Innenbereich entstanden Schäden.

In Ried fängt am Montagabend das Dach der Grundschule Feuer. Die Bürgermeister des Ortes bemerken es als erstes - und fangen sofort an, zu löschen.
Video: Bernhard Weizenegger

Verletzt wurde durch den Brand jedoch niemand, wie Einsatzleiter und Kommandant der Rieder Feuerwehr, Christoph Weiß, mit dem Kreisbrandmeister Stefan Neumeir informierten. „Hier zeigt sich wieder, wie gut eingespielt unsere Feuerwehren sind“, lobte Kreisbrandrat Christian Happach, der auch in Ried war. Gerade diese Einsätze werden regelmäßig bei den Aktionswochen, die im September stattfinden, geübt.

Lesen Sie dazu auch:

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren