Newsticker

Söder warnt vor einer Lockerung der Corona-Regeln über Silvester
  1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Helter Skelter – ein Dauerbrenner in Mering

Mering

22.10.2017

Helter Skelter – ein Dauerbrenner in Mering

Helter Skelter sind bereits zum siebten Mal in Mering. Doch sie begeistern ihr Publikum immer wieder aufs Neue.
Bild: Aykut-Can Baytak

 Bei der MSV Rocknacht begeistert die Allgäuer Band das Publikum. Sänger Peter Schreiner erklärt, warum er und seine Musiker Wiederholungstäter sind

Von Aykut-Can Baytak

Mering Beim Begriff „Tradition“ denken viele Menschen automatisch an über Generationen überlieferte und gepflegte Bräuche wie das alljährliche Oktoberfest oder den Muttertag. Für Georg Resch, den Vorsitzenden des Meringer Sportvereins, gehört die Meringer Rocknacht mittlerweile zu einer lokalen Tradition.

„Wir feiern das zehnjährige Jubiläum und sind stolz, dass bis jetzt immer alles so reibungslos ablief“, berichtet der Organisator. Das Festival sei für ihn das „Highlight“ des Jahres, vor allem in Hinblick auf die stetig wachsende Zahl der Besucherzahlen.

Fester Bestandteil der Rocknacht ist seit nunmehr sieben Jahren in Folge die Coverband „Helter Skelter“. Auch sie feiert dieses Jahr zehnjähriges Jubiläum, zumal sie 2007 ihren ersten Auftritt auf der großen Bühne vor über 800 Zuschauern hatte. Für Bandleader Peter Schreiner, der mit seiner Rock-Gruppe aus dem Allgäu mittlerweile Auftritte in ganz Deutschland hat, sei die Rocknacht in Mering in „familiärer Atmosphäre“ ein „wichtiger Punkt im Terminplan“.

500 Besucher in Mering

Doch wird es mit der Zeit nicht langweilig, ständig nur Coverversionen berühmter Hits zu singen? „Wir spielen zwar die Lieder anderer Bands, aber lassen immer unseren eigenen, unverkennbaren Stil einfließen“, meint der 55-Jährige. „Wir sind mit den Classic-Rock Songs der 60er und 70er aufgewachsen. Das sind Titel, die uns schon immer begleitet haben.“ So sei die Band, die anfangs nur aus Schreiner und seinem Kindergartenfreund Jens Mutter bestand, auf den Namen „Helter Skelter“ gekommen. Der Hit der Beatles, einer ihrer Lieblingsbands, sei „leicht auszusprechen und einprägsam“.

Die Jubiläumsshow in der mit knapp 500 Besuchern ausverkauften Mehrzweckhalle beginnt mit dem Rocksong „White Room“ der Band Cream. Das Lied, mit dem Helter Skelter erstmals vor zehn Jahren das Debut auf der großen Bühne feierte. Wenngleich die Bühne in Mering nicht gerade als groß gilt, wolle Peter Schreiner auch in den nächsten Jahren wieder hier auftreten. So könnte daraus womöglich eine Tradition entstehen. Nach der fulminanten Show am Samstagabend ist das begeisterte Publikum jedenfalls sehr wohl der Meinung: „Heltker Skelter – natürlich auch wieder 2018 in Mering“.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren