Newsticker

Söder warnt vor einer Lockerung der Corona-Regeln über Silvester
  1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Herber Verlust: Kapitän Maximilian Heiß verlässt FC Stätzling

Fußball-Bezirksliga

06.11.2020

Herber Verlust: Kapitän Maximilian Heiß verlässt FC Stätzling

Maximilian Heiß verlässt den FC Stätzling und schließt sich Schwaben Augsburg an.
Bild: Michael Hochgemuth

Maximilian Heiß verlässt den FC Stätzling. Der 25-Jährige wechselt zum TSV Schwaben Augsburg. Für Abteilungsleiter Manfred Endraß ist das keine neue Situation.

Abschied nehmen hieß es Ende Oktober im Abschlusstraining des FC Stätzling nicht nur für von der Punktrunde 2020, sondern auch von Maximilian Heiß. Der Kapitän schließt sich im Winter dem Bayernligisten TSV Schwaben Augsburg an. Ein herber Verlust für den Bezirksligisten, denn der 25-Jährige ist mit zehn Toren und zwölf Vorlagen nicht nur der Topscorer beim FCS, sondern auch der Kapitän des Teams. Das Eigengewächs, dass 2014 in den Herrenbereich aufrückte, verlässt die Stätzlinger nun.

Schwaben Augsburg freut sich auf Maximilian Heiß

FCS-Abteilungsleiter Manfred Endraß bedauert den Wechsel: „Es wird schwierig ihn zu ersetzen, aber er soll es probieren. Er ist unser wichtigster Mann, auch aufgrund seiner Ausstrahlung“, so Endraß, der aber betont: „Maxi ist ein Stätzlinger. Sollte er sich bei Schwaben nicht wohlfühlen, steht die Tür bei uns offen.“ Schwabens Sportchef Max Wuschek freut sich indes auf den Neuzugang: „Max gilt als absoluter Führungsspieler und war Kapitän in Stätzling. Ihn hatten wir bereits lange im Auge und sind sehr froh, dass dieser Transfer im Winter zustande kommt.“

Lesen Sie dazu auch:

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren