1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Heute ist die „Nacht der Sterne“ in Friedberg

Friedberg

05.12.2019

Heute ist die „Nacht der Sterne“ in Friedberg

Die Nacht der Sterne und die lange Einkaufsnacht werden dieses Jahr in Friedberg zusammengelegt.
Bild: Udo Koss

Die Kultur- und die Einkaufsnacht im Rahmen des Friedberger Advents werden zusammengelegt. Und es gibt Überraschungen.

Tausende Besucher werden am Freitag zur „Nacht der Sterne“ erwartet. Und der Publikumsmagnet im Rahmen des Friedberger Advents wartet dieses Jahr mit einigen Überraschungen auf.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Der wichtigste Punkt ist, dass die Kulturnacht mit der langen Einkaufsnacht zusammengelegt wird, die normalerweise eine Woche später stattfindet. Die Friedberger Geschäfte haben also am 6. Dezember bis 22 Uhr geöffnet. Am 13. Dezember findet eine Lange Marktnacht statt, an welcher nur die Stände auf dem Friedberger Advent bis 22 Uhr öffnen.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Die Häuser in Friedberg werden zur "Nacht der Sterne" illuminiert

Die „Nacht der Sterne“ wird gemeinsam von den Bürgern für Friedberg und dem Aktiv-Ring Organisiert; Renate Mayer vom Aktiv-Ring erklärt, die Neuerung sei auf den Wunsch vieler Geschäftsleute zurückgegangen. „Mitte Dezember haben viele Menschen ihre Weihnachtseinkäufe schon erledigt und bummeln dann nur durch die Straßen, ohne einzukaufen“, sei die Erfahrung. Dafür sei der Markt rund um die Stadtpfarrkirche dann überfüllt. Daraus sei die Idee entstanden, zur „Nacht der Sterne“ ein Komplettprogramm unter dem Titel „Lichterzauber“ anzubieten – nicht als Konkurrenz für die Standbetreiber, sondern als eine Art erweiterte Marktzone. Illuminationen sollen die Menschen in die Ludwigstraße ziehen.

Über 50 Fieranten sind beim diesjährigen Adventsmarkt in Friedberg dabei. Die Leser der Friedberger Allgemeinen können jetzt abstimmen, welcher ihnen am besten gefällt.

Heute ist die  „Nacht der Sterne“ in Friedberg
54 Bilder
Wer hat den schönsten Stand beim Friedberger Advent 2019?
Bild: Tom Trilges

Viele Häuser und das Rathaus werden farbig angestrahlt drei Gebäude werden von Thomas Knappich mit beweglichen Weihnachtsmotiven illuminiert. Es führen an wichtigen Zufahrtswegen – etwa am Berg und in der Bahnhofstraße – auch wieder Lichtertüten in die Stadt hinein.

Die "Nacht der Sterne" 2019 bietet ein großes Kulturprogramm

Glanz verleiht der „Nacht der Sterne“ das kostenlose Kulturprogramm ab 18 Uhr in Stadtpfarrkirche, Pfarrzentrum und Rathaus. Auch die Friedberger Galerien haben geöffnet. Um 20.30 Uhr wird das Feuerwerk entzündet. Vergangenes Jahr gab es hier Probleme wegen des Wetters. Für diesen Freitagabend sind jedoch klarer Himmel, wenig Wind und Temperaturen um die vier Grad plus angekündigt.

Vom 3. Bis zum 23. Dezember öffnet wieder der Friedberger Advent. Diesmal bieten 53 Händler ihre Waren an. Der Markt ist der Höhepunkt der Vorweihnachtszeit im Wittelsbacher Land
20 Bilder
Die schönsten Bilder vom 27. Friedberger Advent
Bild: Tom Trilges

Mayer erhofft sich einen Gewinn für alle: Besucher, die mit der Kombination aus Markt, Gastro, Kultur, Illuminationen und Einkaufsmöglichkeiten ein Top-Erlebnis erwarte, Geschäftsleute und Standbetreiber. Auch die Geschäfte am Fachmarktzentrum unterm Berg beteiligen sich an der Aktion. Für Einkäufer in der Innenstadt wird erstmals ein Taschen-Aufbewahrungsservice angeboten. Im ehemaligen Geschäft Kleinigkeiten in der Bahnhofstraße 2 kann man schwere Tüten abstellen.

Lesen Sie hier alles Wichtige über den Friedberger Advent: Friedberger Advent 2019: Termine, Öffnungszeiten und Programm

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

07.12.2019

Alle reden von Klimaschutz und Luftverschmutzung! Was macht Friedberg? Ein Feuerwerk abbrennen.... feiern kann man auch ohne!

Permalink
Das könnte Sie auch interessieren