Newsticker
Jens Spahn verteidigt Corona-Teststrategie der Bundesregierung
  1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Hier wird nicht nur die Haut gepflegt

Entspann dichSerie (Teil 11 und Ende)

09.01.2019

Hier wird nicht nur die Haut gepflegt

Bei Sandra Theilacker auf der Behandlungsliege können Körper und Geist wunderbar entspannen.  	Foto: Sabine Roth
2 Bilder
Bei Sandra Theilacker auf der Behandlungsliege können Körper und Geist wunderbar entspannen. Foto: Sabine Roth

Sandra Theilacker bietet einen Ausflug in die Welt des Wohlbefindens. Was sie mit ihrer Pflege zudem alles bewirken kann /

Gedämpftes Licht und kuschlige Wärme – das erwartet die Kunden im Babor Beauty Institut Medicos in Friedberg. Im Hintergrund läuft entspannende Wellnessmusik. Der Geschäftsführerin Sandra Theilacker legt sehr viel Wert darauf, dass sich ihre Kunden hier wohlfühlen und wertgeschätzt werden. „Der Mensch steht bei mir im Mittelpunkt. Wir hören zu und gehen auf die Bedürfnisse individuell ein“, so die Expertin in Sachen Schönheit, die seit 26 Jahren in Friedberg als selbstständige Kosmetikerin tätig ist und vier Mitarbeiterinnen beschäftigt.

Im Mittelpunkt des Behandlungsraumes steht eine breite und beheizbare Liege Je nach Wunsch werden Kaffee, Tee, Kaltgetränke oder ein Glas Prosecco gereicht. Bevor man sich aber so richtig verwöhnen lassen darf, wird die Haut professionell analysiert. Das geht heute alles mit dem Computer. „Man kann die Haut stark vergrößern und sieht Dinge, die man auch mit einem hellen Licht und einer Lupe so nicht erkennen könnte“, sagt Theilacker. Begonnen werde immer mit der klassischen Gesichtsbehandlung: Dann sehe man gleich, ob eine Kundin die Wirkstoffe verträgt. „Die Haut darf nicht überreagieren, und wenn man gleich mit einer Intensivbehandlung beginnt, ist das Risiko dafür höher“, weiß die 46-Jährige. Wenn eine Kundin zum ersten Mal zu ihr komme, sei das Kennenlernen der Haut wichtig; diese müsse bestmöglich versorgt werden.

Erst dann beginnt sie mit der Behandlung – abgestimmt auf die Bedürfnisse der Haut. Die verwendeten Produkte kommen alle von dem deutschen Familienunternehmen Babor. Zuerst wird die Haut gereinigt, dann folgt ein Peeling, das angenehm kühlend wirkt. Anschließend wird ein Wirkstoffkonzentrat aus einer oder zwei Ampullen einmassiert. Auch hier wieder passend zum Hauttyp ausgewählt. Darüber wird eine Gesichtsmaske mit Sauerstoff gegeben. Wer dann seinen Gedanken nachgehen oder ein Schläfchen machen will, kann das in den nächsten 15 Minuten wunderbar tun. So lange wirkt die Maske ein.

Störende Telefonanrufe gibt es hier nicht. Die Tür des Behandlungsraumes ist geschlossen und schirmt alles von außen gut ab. Sandra Theilacker weckt einen dann behutsam wieder auf und sieht sich das Ergebnis des Hautbildes an. Wer am Abend weggehen möchte, bekommt das passende Make-up und eine fachmännische Augenbrauenkorrektur gleich noch dazu.

Wem das noch nicht reicht, der kann sich einer apparativen Behandlung unterziehen, bei der zudem auf die Hautbarriere Einfluss genommen wird. Diese Methoden empfiehlt Theilacker bei Pigmentstörungen und Verbrennungen, Falten und Narben, aber auch zur Glättung und Straffung und der Vorbeugung bei Hautalterung. Es wirkt quasi wie ein schonenderes Lifting, und man muss nicht gleich unter das Messer.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren