1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Ihre Ballons flogen vom Friedberger Volksfest bis nach Polen

Friedberg

05.11.2019

Ihre Ballons flogen vom Friedberger Volksfest bis nach Polen

Claudia Eckardt (hinten links) und Rainer Genswürger (hinten rechts) freuten sich mit den Gewinnern Lukas Stegmann, Emily König und Josefine Resch (vorne von links nach rechts) des Ballonweitflugwettbewerbs.
Bild: Udo Koss

Der Ballonweitflugwettbewerb für Kinder beim Friedberger Volksfest ist bereits seit Jahren Tradition. Doch so wie in diesem Jahr lief er noch nie ab.

„Normalerweise fliegen die Ballons bis Weilheim oder auch mal ins Allgäu“, sagt vom ausrichtenden . Heuer landete der Ballon der sechsjährigen aus Kissing dagegen erst in Polen – nach sage und schreibe 612,05 Kilometern.

Friedberger Volksfest: Brieffreundschaft nach Polen entstanden

„Und das Schönste an der Geschichte ist, dass daraus eine Brieffreundschaft mit einem Mädchen dort entstanden ist“, erzählt die stolze Mutter . Gemeinsam schaute sich die Familie zudem auf der Karte an, wo genau der Ballon wieder auf der Erde angekommen war. „Emily hat sich sehr gefreut. Sie hat zum ersten mal bei dem Wettbewerb mitgemacht“, sagt Verena König. Die unterstützt die Aktion immer wieder gerne, wie als zuständiger Marktbereichsleiter: „Wir sind immer am Familientag präsent. Wichtig ist für uns, dass wir uns hier in der Region für die gute Sache engagieren.“ Der Ballon der dreijährigen aus Bergkirchen schaffte es am zweitweitesten und landete nach über 469 Kilometern in Tschechien. Dahinter folgte aus Dasing. Das Ergebnis des Neunjährigen: 459 Kilometer, ebenfalls bis über die tschechische Grenze. Zur Belohnung für die glücklichen Gewinner gab es sowohl Gutscheine über 75, 50 beziehungsweise 25 Euro von Zweirad Pfundmeir als auch verschiedene Sachpreise.

2020 fliegen beim Volksfest in Friedberg wieder die Ballons

„Die Firma Segmüller unterstützt uns an dieser Stelle dankenswerterweise auch gerne“, sagte Claudia Eckert vom Verkehrsverein. Sie organisiert beim Friedberger Volksfest, das dieses Jahr vom 9. bis zum 18. August lief, den Familientag. Ihr Mann ist als Platzmeister bei der Veranstaltung aktiv. Dass die Ballons im kommenden Jahr wieder über die Landesgrenzen hinaus fliegen, scheint unwahrscheinlich. Sicher ist aber: Auch 2020 wird die Tradition aufrechterhalten und der Wettbewerb erneut auf die Beine gestellt.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren