Newsticker
RKI meldet 10.454 Corona-Neuinfektionen und 71 Todesfälle
  1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Kissing: Illegales Straßenrennen in Kissing: Raser müssen zahlen

Kissing
25.01.2021

Illegales Straßenrennen in Kissing: Raser müssen zahlen

Ein illegales Autorennen meldete die Polizei im Sommer aus Kissing. Nun standen die beiden jungen Raser vor dem Aichacher Jugendgericht.
Foto: Matthias Becker

Plus Im August liefern sich zwei junge Männer ein illegales Autorennen in Kissing. Seitdem sind ihre Führerscheine weg. Diskussionen gab es um den Tatbestand.

Es ist Ende August 2020, kurz vor 1 Uhr nachts, die Auenstraße in Kissing ist menschenleer. Nur zwei BMW stehen nebeneinander auf der Fahrbahn, die Fahrer sind bereit. Gleichzeitig fahren die beiden los, mit einer derartigen Beschleunigung, dass die Reifen Spuren auf der Straße hinterlassen. Mit bis zu 150 Kilometern pro Stunde sind die Insassen unterwegs, weit kommen sie jedoch nicht. Denn Streifenbeamte der Friedberger Polizei haben die Raser bemerkt, etwa einen Kilometer die Straße herunter stellen sie die jungen Männer in den Autos. Diesen Fall, den das Gericht rekonstruiert hatte, hat Jugendrichterin Eva-Maria Grosse nun in Aichach verhandelt.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.