Newsticker
USA heben Reisestopp für Geimpfte aus EU bald auf
  1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Kissing pocht auf Augsburger Ostumgehung

21.01.2015

Kissing pocht auf Augsburger Ostumgehung

Bis zu 70000 Fahrzeuge pro Tag sind auf der B17 im Augsburger Westen unterwegs. Was passiert, wenn die Straße ab Ostern für Sanierungsarbeiten teilweise gesperrt wird?
Foto: Foto: Anne Wall

Bürgermeister Wolf sieht mit Sorge die Sanierung der B17

In den Osterferien rücken auf der B17 die Baumaschinen an – vermutlich mit spürbaren Folgen für den Augsburger Osten. Denn statt der täglich 70000 Fahrzeuge können nach Einschätzung maximal 30000 über die Tangente geschleust werden. „Das wird ein Horror“, befürchtet der Kissinger Bürgermeister Manfred Wolf (SPD), der kürzlich an einer Arbeitssitzung der beteiligten Behörden teilgenommen hat. Er rechnet damit, dass viele Autofahrer und Lkw-Lenker dem Stau über Königsbrunn, Mering und Friedberg ausweichen wollen. Bereits jetzt sind bis zu 20000 Fahrzeuge auf der B2 in Kissing unterwegs – mehr fasst die Straße nicht mehr. In den Stoßzeiten stehe man ab dem Schwabhof im Stau und der Schleichverkehr bahne sich seinen Weg durch die parallel verlaufenden Wohnstraßen von Kissing, so Wolf

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.