Newsticker
Erstmals seit über acht Monaten weniger als 1000 Neuinfektionen
  1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Kommentar: Die Grenzen des Baumschutzes, auch in Friedberg

Kommentar
08.07.2020

Die Grenzen des Baumschutzes, auch in Friedberg

Eine der befallenen Eschen am Leitenweg.
Foto: Lucas Schmidt

Plus Vielen Menschen blutet das Herz, wenn Bäume fallen. Trotzdem ist es manchmal unumgänglich - so jetzt in Friedberg.

Mit wenigen Maßnahmen zieht man sich so schnell den Volkszorn zu wie mit Baumfällungen. Das zeigten Beispiele am See und – lange her, doch unvergessen – am Marienbrunnen. Die Stadt hat daher gut daran getan, 2019 ein Baumförderprogramm zu starten. Eine Baumschutzverordnung wäre der nächste notwendige Schritt.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.