Newsticker

Corona-Zahlen in Deutschland: Rund 11.000 Neuinfektionen gemeldet
  1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Lanzinger Trio präsentiert die neue CD

Konzert

24.03.2015

Lanzinger Trio präsentiert die neue CD

Komalé Akakpo (Hackbrett), Reinhard Schelzig (Gitarre) und Jörg Lanzinger (Zither) bilden das Lanzinger Trio, das die Auftaktveranstaltung der Paarkunst in der Kissinger Bücherei gestaltete.

Am Mittwoch in der Kissinger Bücherei spielen die Profimusiker aus „Hoi!“

Am Mittwoch, 25. März, um 19.30 Uhr findet ein Konzert des Lanzinger Trios in der öffentlichen Bücherei Kissing in der Bahnhofstraße 69a, statt. Die Jazz-Pop-Boy-Band, wie sich das Trio selbst augenzwinkernd nennt, hat bereits die dritte CD mit dem Titel „Hoi!“ auf den Markt gebracht und wird diese im Rahmen des Konzerts vorstellen. Auf Stubenmusikinstrumenten, nämlich Hackbrett (Komalé Akakpo), Zither (Jörg Lanzinger) und Gitarre (Reinhard Schelzig), spielt das Lanzinger Trio alle Stilrichtungen, wie Rock, Jazz, Funk und Klassik und mischt sie wie selbstverständlich mit Elementen aus der Volksmusik.

Mit diesem „Alpenländisch-Crossover-Stil“ holten sie die Instrumente von Anfang an aus ihrer festgelegten Ecke heraus. Das Lanzinger Trio spielt seine Instrumente nicht nur im herkömmlichen Sinn, sondern zupft, schlägt und trommelt auch mal darauf, sodass es ganz ohne Schlagzeug auskommt. Alle drei sind Profimusiker, ausgebildet am Richard-Strauß-Konservatorium in München, engagieren sich jeweils noch in anderen Bands oder arbeiten mit dem einen oder anderen Orchester zusammen. Reinhard Schelzig ist außerdem Gitarrenlehrer an der Musikschmiede Kissing.

Die drei Herren, die ihre Stücke selbst komponieren, sind nicht zum ersten Mal in der Bücherei zu Gast. Die ersten beiden CDs „Freilig“ und „Lanzinger Trio spielt Stubenmusik“ hat das Trio ebenfalls vor zahlreichem Publikum vorgestellt. Darüber hinaus war das Trio früher auch schon im Rahmen des KulturCafés der Bücherei eingeladen.

Der Eintritt zu dieser Abendveranstaltung ist frei.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren