Newsticker

Dänemark schließt Grenzen für deutsche Urlauber
  1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Mehr Personal für Kita

08.05.2015

Mehr Personal für Kita

Der Eurasburger Gemeinderat hat beschlossen, den Personalschlüssel in der katholischen Kindertagesstätte zu verbessern.

Eurasburger Rat ist einstimmig für Verbesserung

Erfreulich für Kinder, Eltern und wohl auch das Kindergartenpersonal in Eurasburg: Der Gemeinderat befürwortete in seiner jüngsten Sitzung einstimmig eine Personalverbesserung in der katholischen Kindertagesstätte. Ab dem Kindergartenjahr 2015/2016 kann der Anstellungsschlüssel in Kindergarten zwischen 8 und 10 liegen. In der Krippe sogar zwischen 7 und 8. Das bedeutet, dass mehr Erzieherinnen für die Kinder da sein werden. Mit der Absenkung der Anstellungsschlüssel lehnt sich die Gemeinde Eurasburg an die anderen Gemeinden in der Verwaltungsgemeinschaft (VG) Dasing an.

Behandelt wurden die Stellungnahmen der Behörden zum Bebauungsplan „Am Bergfeld Nord“. Hierzu war die Aufgabe der eigenen Kläranlage und der Anschluss der Abwasserentsorgung an die Kläranlage der Stadt Friedberg wieder Thema. Weil das Wasserwirtschaftsamt Sorge um die Wasser- und Abwasserentsorgung hatte, erklärte die Gemeinde, dass die Planungen für den Anschluss an Friedberg bereits laufen. Das ehemalige Klärwerk könnte dann als Regenrückhaltebecken dienen. Hier befindet sich Bürgermeister Paul Reithmeir in engen Abstimmungsgesprächen mit den beteiligten Behörden.

Beschlossen wurde jetzt der Vertrag mit den Lechwerken. Diese werden den Betrieb und die Instandhaltung der Straßenbeleuchtung übernehmen und neue Lampen aufstellen. Diese Regelung erwies sich als günstiger, weil ein anderer Anbieter zwar die Lampen montiert, aber für die Sicherheitskontrollen trotzdem wieder die Lechwerke zuständig sind. Das wäre teurer für die Gemeinde, so der Bürgermeister. Begonnen wird in der Küpperstraße mit dem Austausch der Lampen. Die Kosten belaufen sich hier auf 10150 Euro.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Die Stromversorgung wurde ebenfalls geregelt. Der Rat entsprach hier einer Empfehlung des Gemeindetages. Dieser riet hier zu einer Bündelausschreibung in der VG Dasing, an der sich Eurasburg beteiligen wird. Dadurch können günstigere Preise erzielt werden. Außerdem wird die Verwaltung entlastet, wenn nicht jede Gemeinde einzeln tätig werden muss.

Für den Neubau eines Bauhofes auf dem Areal der Kläranlage wurden Bürgermeister Paul Reithmeir und sein Vertreter Josef Bertele vom Gemeinderat beauftragt, ein Angebot für die erste Planungsphase einzuholen.

Der Gemeinderat stimmte einem Angebot über 10671,93 Euro für die Beleuchtung des Gemeinschaftshauses zu. Für den Einbau von WC-Trennwänden werden zudem 2228,61 Euro fällig.

Die Gemeindearbeiter bekommen ein neues Fahrzeug. Die Auftragsvergabe wurde aber vertagt, weil die Angebote noch geprüft werden müssen. Auch eine ortsansässige Firma hat ein Angebot abgegeben.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren