Bundestagswahl
Alle Hochrechnungen und Ergebnisse für alle Wahlkreise
  1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Merching: Tote Hunde am Mandichosee: Behörden haben neue Spur

Merching
16.08.2019

Tote Hunde am Mandichosee: Behörden haben neue Spur

Landratsamt und Gemeinde Merching haben den Uferbereich des Mandichosees am Freitag nach dem Fund einer giftigen Blaualgenart gesperrt.
Foto: Riedmann-Pooch

Inzwischen sind drei Hunde am Mandichosee in Merching gestorben. Nun sind die Behörden auf eine mögliche Ursache gestoßen.

Im Zusammenhang mit dem Tod der drei Hunde am Mandichosee in Merching sind die Behörden auf eine mögliche Ursache gestoßen. Die aktuellen Wasserproben haben ergeben, dass zwar die Qualität des Wassers an sich zum Baden nach wie vor in Ordnung ist, sich aber an angeschwemmten Wasserpflanzen und an Treibholz die Algenart Tychonema in höherer Konzentration angelagert hat.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.