1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Merchinger wollen „coole Sommerferien“ bieten

Aktionen

15.06.2019

Merchinger wollen „coole Sommerferien“ bieten

19 Nachwuchsnaturforscher entdeckten 2017 den Lebensraum Bach an der Paar. Dieses Jahr geht es mit Jägern in den Wald.
Bild: Christina Riedmann-Pooch

Von der Wasserrutsche bis zum Schlangenalarm im Indianerdorf: Welche Aktivitäten angeboten werden.

Ferien zu Hause sind nicht nur voll im Trend bei Klimaschützern – in Merching sollen Ferien daheim „auch ohne Ende cool“ sein. Merchings Jugendbeauftragte Monika Scheibenbogen und Bernd Waitzmann freuen sich, wie viel Zeit Vereine, Gruppierungen und Privatpersonen dafür opfern, um das Programm auf die Beine zu stellen.

„Das ist fast schon ein Selbstläufer“, betont Monika Scheibenbogen dankbar. Dabei sei es kein bisschen selbstverständlich, was sich für die Kinder alles ausgedacht und organisiert werde, unterstreicht Bürgermeister Martin Walch. „Es ist toll, was da geleistet wird.“

Auch in diesem Jahr gibt es wieder das Online-Anmeldeverfahren. Vorab kann man sich auf den Flyern einen kleinen Überblick über die 32 verschiedenen Programmpunkte für Kinder und Jugendliche zwischen vier und 16 Jahren verschaffen, die teilweise sogar mehrfach angeboten werden.

ecsImgBannerWhatsApp250x370@2x-5735210184021358959.jpg

Mit Jägern den Wald besuchen

Wieder dabei sind etwa das Taschenlampenturnen – die beste Art buchstäblich von der Schule in die Ferien zu turnen –, ein Besuch mit den Jägern im Wald oder das „Coole Wasserrutschen“, bei dem sich der Löfflerberg wieder in eine Mega-Wasserrutsche verwandelt. Ganz neu dabei sind eine ganze Reihe Angebote: So kann man seine eigene Seife herstellen, Einhörner und Ritter treffen, ein T-Shirt bedrucken, im Trampolinpark hüpfen, Geocashing betreiben, einen Barfußpfad bauen, Musik von „Orff zu Orff“ erleben, mit Servietten basteln, Tiere am Wasser töpfern oder einen Schlangenalarm im Indianerdorf miterleben.

Der Anmeldezeitraum beginnt am Montag, 8. Juli, um 18 Uhr und endet am Sonntag, 14. Juli, um 18 Uhr. Die Plätze werden im Losverfahren vergeben, dabei werden aber Geschwister und Freunde, die zusammen an einem Programmpunkt teilnehmen möchten, berücksichtigt.

Nach der Verlosung der Plätze können die Eltern einsehen, bei welchen Angeboten ihr Kind einen Platz bekommen hat. Falls ein Kind für einen Programmpunkt nicht berücksichtigt wurde, kommt es auf eine Warteliste und kann noch nachrücken. Die Gebühren für die Veranstaltungen werden im Lastschriftverfahren eingezogen.

Flyer liegen in Merchinger Geschäften aus

Zudem wird einmalig eine Verwaltungspauschale von einem Euro berechnet. Bei einigen Veranstaltungen ist vermerkt, wenn Barzahlung am Veranstaltungstag erwünscht ist (meist wetterabhängig).

Die Flyer liegen ab sofort bei den Merchinger Bäckereien, Banken, in der Schule, im Haus für Kinder St. Josef und in der Gemeinde aus. Online sind die Programmpunkte zeitnah unter www.unser-ferienprogramm.de/merching einsehbar. Dort ist auch das Ferienprogramm des Kreisjugendrings Aichach-Friedberg aufgelistet.

Rückfragen an die Jugendbeauftragten: Monika Scheibenbogen (Telefon 08233/30930) und Bernd Waitzmann (Mail: jugendbeauftragte.gemeinde.merching@gmx.de)

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit dem Newsletter der Friedberger Allgemeinen.

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren