Newsticker
RKI registriert 1455 Corona-Neuinfektionen – Inzidenz bei 13,2
  1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Mering: Neubeginn nach dem Krieg: Mit der fahrenden Brennholzsäge durch Mering

Mering
06.05.2021

Neubeginn nach dem Krieg: Mit der fahrenden Brennholzsäge durch Mering

Mit dieser fahrbaren Brennholzsäge fuhr der Mayer Andres über das Land und sägte den Leuten das Holz.
Foto: Archiv Walter Schelle

Plus Mit viel Erfindungsreichtum verschafften sich Menschen in Mering in der Nachkriegszeit einen Zuerwerb: Mit fahrenden Sägen und auf Dreirädern.

Nach dem Krieg ging es auch in Mering für viele Menschen ums reine Überleben. Zahlreiche Firmen waren ausgebombt, ehemalige Soldaten ohne Beschäftigung und auch wer Berufsverbot hatte, musste sich nach irgendeiner Arbeit umsehen. „Hausfrauen versuchten mit Heimarbeit das wenige Haushaltsgeld aufzubessern und Landwirte waren erfinderisch, um mit ihren Fuhrwerken ein zweites Standbein aufzubauen“, erklärte der vor kurzem verstorbene 88-jährige Walter Schelle und stellte aus der Erinnerung eine ganz Liste an kleinen und kleinsten Handwerkern und Gewerbetreibenden zusammen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.