Newsticker

Corona-Test-Panne in Bayern: Infizierte sollen am Donnerstag informiert werden
  1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Nahverkehr und Corona: Unser Alltag nimmt wieder Fahrt auf

Nahverkehr und Corona: Unser Alltag nimmt wieder Fahrt auf

Nahverkehr und Corona: Unser Alltag nimmt wieder Fahrt auf
Kommentar Von Thomas Goßner
04.05.2020

Auch wenn Corona im Wittelsbacher Land derzeit alles überlagert, muss der Kurs in Sachen Öffentlicher Personennahverkehr beibehalten werden.

Ruhig war es auf unseren Straßen in den vergangenen Wochen. Geschlossene Geschäfte und Homeoffice sorgten dafür, dass die Autos in der Garage, Bahnen und Busse leer blieben. Kein Wunder also, dass auch die Verkehrsbetriebe ihre Angebote ausgedünnt haben.

Doch mit dem Ende der ganz scharfen Corona-Restriktionen nimmt das öffentliche Leben wieder Fahrt auf. Und es ist notwendig, dass der Öffentliche Personennahverkehr möglichst schnell wieder im gewohnten Takt fährt.

Regiobahn hat auf der Paartallinie bereits reagiert

Der Augsburger Verkehrsverbund und die Regiobahn haben auf die gestiegene Nachfrage bereits reagiert, andere, wie die Deutsche Bahn und die Augsburger Stadtwerke hinken noch hinterher. Auch sie werden in absehbarer Zeit nachziehen müssen.

 

Denn auch wenn Corona das derzeit alles überlagernde Thema ist, wird mit der schrittweisen Normalisierung des Alltagslebens der Klimaschutz wieder stärker in den Fokus rücken.

Und dann liegt das Augenmerk auch wieder auf den CO2-Einsparpotenzialen des Verkehrs. Vieles hat sich für die Nutzer von Bus und Bahn in den vergangenen Jahren bereits verbessert. Auf diesem Kurs müssen Landkreis, Städte, Gemeinden und Verkehrsbetriebe weiterfahren.

Lesen Sie dazu: Paartalbahn fährt wieder im 15-Minuten-Takt nach Friedberg

Lesen Sie dazu auch:

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren