1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Neues Bündnis für Eurasburg

Gemeinderat

02.12.2019

Neues Bündnis für Eurasburg

Für die Kommunalwahl 2020 gibt es Veränderungen: Alte Verbindungen lösen sich, neue kommen hinzu

Paul Fischer aus Rehrosbach wurde vom Gemeinderat einstimmig zum Wahlleiter der Gemeinde für die Kommunalwahl im März 2020 bestellt. Sein Vertreter ist Ronald Höck aus Eurasburg. Antreten werden zur Kommunalwahl diesmal fünf Listenverbindungen. Während die Grünen erstmals eine Liste mit der Wählervereinigung Pro Eurasburg eingehen, kandidieren weitere Bewerber für den Gemeinderat auf vier weiteren Listen: Bürgerblock Eurasburg, Wählerforum Eurasburg, Wählergruppe Freienried und CSU. Erstmals tritt auch die CSU mit einer eigenen Liste an (bisher Listenverbindung mit Bürgerblock Eurasburg).

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Aktuell sitzen Vertreter von Bürgerblock Eurasburg (4), Wählerforum Eurasburg (4), Wählergruppe Freienried (3) und PRO Eurasburg (2) im Gemeinderat. Die erste Legislaturperiode von Bürgermeister Paul Reithmeir endet 2020. Er tritt wieder an und kandidiert für das Wählerforum Eurasburg. Bisher gibt es noch keinen Gegenkandidaten. In der Gemeinderatssitzung wurden zahlreiche Tagesordnungspunkte abgearbeitet.

Der Gemeinderat stimmte einer Ausnahme vom Bebauungsplan für den Bau eines Sechsfamilienhauses in der Fichtenstraße zu. Dort darf eine Stützmauer zur Hangabsicherung höher als ursprünglich erlaubt gebaut werden. Dem Umbau eines Einfamilienhauses in ein Zweifamilienhaus, sowie dem Neubau einer Garage in Eurasburg erteilte der Gemeinderat ebenfalls seine Zustimmung.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Der Bayerische Blinden- und Sehbehindertenbund erhält einen Zuschuss von 150 Euro. Auf Vorschlag von Max Baumann wurde der jährliche Betrag um 50 Euro angehoben. Beim Veteranen- und Reservistenverein Eurasburg übernimmt die Gemeinde auf Antrag von Herbert Meßner die Kosten für eine Fortbildung zum Böllerschützen in Höhe von rund 100 Euro. Der Standböller wird beim Fronleichnamsumzug, am Volkstrauertag und bei Beerdigungen eingesetzt.

In der Verwaltungsgemeinschaft Dasing wurde für die Gemeinden die Vergabe von hoheitlichen Bestattungsleistungen ausgeschrieben. Nur das Bestattungsinstitut Friede gab eine Bewerbung ab und erhielt vom Gemeinderat den Zuschlag für die nächsten drei Jahre.

Den Auftrag für Anschluss an die Bestandsheizung des Feuerwehrhauses erhielt die Firma Birkl. Damit ist gewährleistet, dass das im Bau befindliche Rathaus über den Winter trocken geheizt werden kann. Zudem traf der Gemeinderat eine Auswahl für die Fliesen, die im neuen Rathaus verlegt werden sollen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren