1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Realschüler der ersten Stunde starten in Bergen

Affing-Bergen

14.09.2010

Realschüler der ersten Stunde starten in Bergen

Realschüler der ersten Stunde starten in Bergen
3 Bilder
Der erste Schultag ist immer etwas Besonderes. Gespannt und ein bisschen nervös schreiben die Schüler der Klasse 5 a den Stundenplan auf, den ihnen ihr Lehrer Tobias Hubel diktiert. Fotos: Saskia Kerschbaum

Noch ein wenig verschüchtert sucht die zehnjährige Selina ihre Klasse. "Sie konnte kaum einschlafen, weil sie so aufgeregt war", erzählt ihre Mutter Gabriele Sieber. "Und ich muss gestehen, auch ich bin etwas nervös." Selina ist eine von knapp 90 Fünftklässlern, die sich nicht nur an ihre zukünftige Klasse gewöhnen, sondern auch in den neuen Räumen der Bergener Realschule zurechtfinden müssen. Von Saskia Kerschbaum

Affing-Bergen Noch ein wenig verschüchtert sucht die zehnjährige Selina ihre Klasse. "Sie konnte gestern kaum einschlafen, weil sie so aufgeregt war", erzählt ihre Mutter Gabriele Sieber. "Und ich muss gestehen, auch ich bin etwas nervös."

Selina ist eine von knapp 90 Fünftklässlern, die sich nicht nur an ihre zukünftige Klasse gewöhnen, sondern auch in den neuen Räumen der Bergener Realschule zurechtfinden müssen. Auch für Rektorin Helena Rigatos bedeutet dieser Tag den Amtsantritt. "Ich bin froh, dass alles so reibungslos geklappt hat", zeigt sie sich erleichtert. "Ich hatte schon die Befürchtung, dass die Bauarbeiten nicht rechtzeitig fertig werden. Am Mittwoch stand im Pausenraum noch ein Gerüst", ergänzt sie.

Unterstützung erhielt Helena Rigatos dabei vor allem von Hausmeister Konrad Benkart, der "guten Seele der Schule", wie sie sagt. "Er hat wirklich viel gearbeitet in den letzten Wochen. Ohne ihn hätten wir heute nicht einmal Tafelschwämme gehabt." Trotzdem scheinen die 500 000 Euro, die die Einzelraumsanierung und die Einrichtung laut Landrat Christian Knauer allein dieses Jahr kosteten, an der richtigen Stelle investiert worden zu sein: Die Eltern der Schüler sind begeistert.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Ingrid Fitz aus dem Hollenbacher Ortsteil Igenhausen begründet ihre Wahl so: "Die Schule ist wirklich schön geworden. Ich freue mich, dass alles neu ist, dann können die Kinder ihre Schule noch selbst gestalten." Und Ralf Ostermayr, ebenfalls aus Igenhausen, ergänzt: "Es ist sicher von Vorteil, dass hier nur so wenig Schüler sind. Dann haben die Lehrer mehr Zeit für die Betreuung."

Auch durch die Schülerzahl - es sind weit mehr gekommen, als erwartet - sieht sich Knauer in der Standortwahl bestätigt: "Wenn jedes Jahr so viele Kinder kommen, müssen wir bald neue Räume bauen", sagt er in seiner Eröffnungsrede. "Die Schüler kommen bis aus Gundelsdorf und Lechhausen in diese Schule."

Die Schüler hingegen freuen sich am meisten über die Brezen und den Orangensaft, den sie zur Einweihung von der Schule spendiert bekommen. Damit können sie sich nicht nur für den bevorstehenden Klassleitertag stärken, sondern auch für "die Pionierarbeit", die sie an diesem Tag leisten, wie Knauer betont. Auch für Rigatos ist dieser erste Jahrgang etwas Besonderes: "Ihr werdet immer die Klassen sein, die zuerst ins Schullandheim und ins Skilager gefahren sind."

Selinas Mutter, Gabriele Sieber, ist ebenfalls stolz darauf, dass ihre Tochter eine Schülerin der ersten Stunde ist. "Meine Kleine wird immer zu den Großen gehören", sagt sie. Von nun an kümmern sich neun Lehrer um die vier fünften Klassen, die ab dem nächsten Schuljahr das Gebäude ganz für sich haben: Die drei vierten Klassen werden dann nämlich auf weiterführende Schulen gehen.

Bürgermeister Rudi Fuchs zeigt sich stolz auf "seine" Realschule: "Ich wünsche mir für diese Schule vor allem ein gutes Miteinander und einen guten Geist."

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20IMG_1468.tif
Hörmannsberg

Plus Michi Reich aus Hörmannsberg kocht noch einmal bei „The Taste“

ad__web-mobil-starterpaket-099@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live,aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Zum Web & Mobil Starterpaket