Newsticker
Sieben-Tage-Inzidenz steigt wieder und liegt jetzt bei 442,1
  1. Startseite
  2. Friedberg
  3. Region Augsburg: Vogelgrippe: Was Halter sagen und Verbraucher beachten sollten

Region Augsburg
28.11.2016

Vogelgrippe: Was Halter sagen und Verbraucher beachten sollten

Hühner dürfen nicht mehr ins Freie. Dadurch sollen sie vor der Vogelgrippe geschützt werden.
Foto: Marcus Merk (Symbolbild)

In der Region haben sich Tiere angesteckt. Haus- und Nutzgeflügel ist nicht betroffen – darf aber nicht mehr ins Freie. Was Halter dazu sagen und Verbraucher beachten sollten.

Die Vogelgrippe breitet sich weiter aus: Immer mehr Landkreise in Bayern sind betroffen. Auch die Region Augsburg. Bereits vorletzte Woche waren erste Infektionsfälle eines Schwans und zweier Reiherenten bei Thierhaupten festgestellt worden. Im Zuge dessen meldete auch der Landkreis Aichach-Friedberg zwei verendete Wildvögel. Ob sie an der Vogelgrippe gestorben sind, steht noch nicht fest. Die Untersuchungen im Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) laufen noch. Für Menschen gilt der aktuelle Erreger als ungefährlich.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.